Translate

Dienstag, 10. Dezember 2013

"Vor dem Sturm" - Jesmyn Ward

Ein Hurrikan braut sich über dem Mississippi-Delta zusammen, aber Esch und ihre drei Brüder, die mit dem Vater in einer zusammengezimmerten Hütte am Rande des Waldes inmitten von Hühnern und alten Autowracks leben, haben noch andere Sorgen. Mit kleinen Diebstählen und viel Liebe versucht Skeetah, die neugeborenen Welpen seiner Pitbull-Hündin China durchzubringen. Randall will Basketballprofi werden, aber zugleich müssen er und Esch sich um Junior, den Jüngsten, kümmern, dem wie allen die Mutter fehlt, die bei seiner Geburt gestorben ist. Da merkt die Fünfzehnjährige, dass sie schwanger ist von Randalls bestem Freund, der mit einer anderen zusammenlebt. Wem kann man sich anvertrauen, wenn kaum einer für sich selbst sorgen kann? Und doch stehen die Geschwister, wortlos und mit kleinen Gesten, unverbrüchlich füreinander ein. Versuchen, ohne Geld Vorräte anzulegen, mit Treibholz das Haus sturmfest zu machen.



Originaltitel : Salvage the Bones
Autorin : Jesmyn Ward
Format : Hardcover
Seiten : 320
Verlag : Antje Kunstmann Verlag
Preis : 21,95 € [D]
ISBN : 978-3888978616



Meine Meinung


Wir begleiten Esch und ihre Familie über zwölf heiße Sommertage im Jahr 2005, die schließlich im verheerenden Hurrikan Katrina enden.
Jesmyn Ward schreibt in einer sehr bildhaften Sprache, gespickt mit Metaphern und Vergleichen, die vor meinen Augen die bleierne Hitze des Südens und die Armut der Familie auferstehen ließen. Die Autorin ist selbst Afro-Amerikanerin und hat die Armut der Schwarzen in den Südstaaten und Hurrikan Katrina selbst erlebt. Dementsprechend empfand ich die Kapitel über den Hurrikan als den besten Teil des kompletten Buchs.
Leider hatte ich mir von diesem Buch deutlich mehr versprochen, als es tatsächlich ist. Der Roman beginnt mit der Geburt der Welpen, denn die Familie wird von einem Hund begleitet.
Man findet immer wieder Sätze, wo man mehrmals lesen muss um zu verstehen was die Autorin dem Leser eigentlich vermitteln möchte. (Übersetzungsfehler schliesse ich aus)
Ein Beispiel :
"Das Licht im Bad ist dick..." (S. 111)
Die Charktere waren alle sehr unterschiedlich. Und man wusste sofort das es sich um eine arme Familie handelt, einen Alkoholiker als Vater und auch die Brüder machten den Eindruck, das mit ihnen auch etwas nicht stimmte und dann Esch die so jung schwanger wird.
Mich hat das Buch allerdings nicht wirklich überzeugen können, aber Geschmäcker sind ja zum Glück verschieden.

Von mir gibt es :
3/4




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen