Translate

Montag, 13. Januar 2014

"Sophias Krieger" - Dana Graham

Die junge Kaufmannswitwe Sophia Marwood ist verzweifelt : Ihr intriganter Schwager Marcus macht ihr das Handelshaus streitig, seit Monaten verschwinden Waren aus ihrem Lager am Hafen und ihre jüngere Schwester verweigert sich allen Heiratskandidaten. Was Sophia dringend bräuchte, wäre ein retten der Engel, doch in einer Gewitternacht kommt Duncan zu ihr ein geheimnisvoller Krieger aus den Bergen, der durch einen alten Bluteid an die Familie Marwood gebunden ist. Schon bald empfindet Sophia mehr als nur Faszination für den gut aussehenden Kämpfer in dem aufbrausenden Temperament, und auch diesem ist sie trotz zahlreicher Auseinandersetzungen keinesfalls gleichgültig. Aber Duncan darf seine Treue nur einem Mann der Familie schwören : Marcus. Und Marcus hat seine finsteren Pläne gegen Sophia längst nicht aufgegeben...



Titel : Sophias Krieger
Autorin : Dana Graham
Format : Taschenbuch
Seiten : 424
Preis : 12,99€
ISBN : 9781489568823



Meine Meinung


Das ist mein erstes Buch was ich von der Autorin Dana Graham gelesen habe und ich muss gestehen, dass ich positiv überrascht bin. Ihr Schreibstil ist klasse und lässt sich super lesen. Es wird mit Sicherheit nicht das letzte Buch von ihr gewesen sein das ich lesen werde!
Die Hauptprotagonisten wachsen einen beim lesen schnell ans Herz.
Jeden einzelnen von ihnen kann man sich bildlich gut vorstellen.
Die Witwe Sophia erbt ein altes, kaputtes Schloss. Auf dem Schloss befindet sich ein Käfig mit Dorlen, Sophia lässt sie frei obwohl sie von der Saga über die Tiere weiss. Diese fliegen nur weg, wenn sich der Erbe des Bluteids sich in Gefahr befindet. In einer Gewitternacht steht der gut aussehende Krieger Duncan vor Sophia, fasziniert von seinem aussehen und seiner Wildheit. Doch beide sind Sturköpfe und geraten immer wieder aneinander.
Der Bluteid bindet Duncan nur an einen männlichen Erben, dieser wäre somit Sophias Schwager Marcus. Dieser befindet sich zur Zeit aber auf reisen, somit nimmt Sophia den großen wilden bei sich auf. Schnell fühlen sich beide zueinander hingezogen, doch bevor sie sich näher kommen, taucht Marcus wieder auf.
Duncan schwört den Bluteid und muss nun Marcus Treu sein. Dieser allerdings will mit Duncans hilfe, Sophia den Krieg erklären und lässt sich immer neue Sachen einfallen um Duncan und Sophia auseinander zu bringen.
Ob Marcus Plan aufgeht und er endlich Sophias Handelshaus bekommt?
Lest selbst wie diese tolle Geschichte ausgeht. Von mir gibt es klare Kaufempfehlung!


Von mir gibt es
4/4


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen