Translate

Sonntag, 8. Juni 2014

Dark Heroine "Dinner mit einem Vampir" - Abigail Gibbs

Originaltitel : Dark Heroine - Dinner with a Vampire
Autorin : Abigail Gibbs
Format : Hardcover / 606 Seiten
Verlag : ivi
Preis : 16, 99€ [D]
ISBN : 9783492702973

Veröffentlicht : April 2014










Meine Meinung

Heute darf ich Euch den 1. Teil Dark Heroine "Dinner mit einem Vampir" von der Jungautorin Abigail Gibbs vorstellen.
Der 2. Teil "Autumn Rose"erscheint übrigens im Oktober 2014.
Am Anfang war ich leicht skeptisch was das Buch betrifft, allerdings muss ich jetzt sagen das es völlig unbegründet war.
Der Schreibstil der Autorin ist flüssig. Der Einstieg in die Geschichte fällt dem Leser nicht schwer. Die Spannung zieht sich wie ein roter Faden durch die komplette Geschichte. Alle Orte kann man sich bildlich vorstellen. Die Protagonisten, ja auch die Vampire, werden doch sehr sympathisch beschrieben und wachsen einem beim lesen schnell ans Herz.
Die Geschichte spielt sich in London und Umgebung ab. Der Trafalgar Square spielt direkt am Anfang eine riesen Rolle. Selbst die Reise durch London kann man sich durch die lebhafte Beschreibung vorstellen.
Zur Geschichte :
Die 18 jährige Violet muss eines Nachts mit ansehen wie die Vampire auf dem Trafalgar Square eine Menge an Vampirjägern töten. Allerdings gerät Violet dadurch in die Fänge der Vampire, diese entführen sie zu ihrem Schloß. Da Violets Vater eine große Rolle in der Politik spielt, ist sie für die Vampire sehr nützlich. Statt vor den Vampiren sich zu fürchten, 
freundet sie sich schnell mit einigen der Blutsaugern an. Der Vampirprinz Kaspar, der auch gleichzeitig ihr Entführer ist, zeigt sie die kalte Schulter und er nimmt ihr dafür immer wieder mal ein paar Schlückchen Blut.
Durch Zufall erfährt Violet von dem Dark Heroine, denn sie ist die zweite Dunkelheldin.
Sie muss sich bald schon entscheiden ob sie eine Vampirin werden möchte oder nicht.
Wird es für sie und Kaspar eine Chance geben ?


Von mir gibt es
4/4



Kommentare:

  1. Klingt ganz spannend mit der Dunkelheldin. Mich würde mal interessieren, wie die Vampire da so drauf sind - Edward Cullen oder Damon Salvatore? :D

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  2. Eher ein Damon ;) und kein Kuschel glitzer Edward

    AntwortenLöschen