Translate

Sonntag, 6. Juli 2014

Pleasure Business "Verführung" (1) -Katelyn Faith

Titel : Business Pleasure "Verführung" (1)
Autorin : Katelyn Faith
Format : Taschenbuch / 295 Seiten
Preis : 9, 99€ [D]
ISBN : 9781499692846

Veröffentlicht : Juni 2014











Meine Meinung

Pleasure Business " Verführung" ist der erste Teil der Autorin Katelyn Faith.
Der 2te Teil erscheint übrigens am 31.08.2014, die Romane sind in sich abgeschlossen.
Ihr Schreibstil ist flüssig und erfrischend und lässt sich super lesen, man schafft es nicht das Buch aus der Hand zu legen. Man ist ab der ersten Seite an das Buch gefesselt.
Die Spannung und Erotik zieht sich durch die komplette Geschichte, aber auch der Humor kommt hier nicht zu kurz. Es gab einige Szenen wo ich einfach lachen musste. Das Kopfkino kommt bei diesem Buch nicht zu kurz.
Der Roman wird in der "Ich" Form im Wechsel von Ally und Evan erzählt, was ich persönlich toll finde. Die Protagonisten werden alle sehr sympathisch dargestellt und gerade Ally und Evan wachsen einem beim lesen schnell ans Herz.
Zur Geschichte :
Alicia, kurz Ally genannt ist Produktdesignerin für hochwertige Sextoys und Gründerin des  kleinen Unternehmens Mila. Zusammen mit ihrem Teilhaber Ben versucht sie bei Diamond Groups, diese als Investor ans Land zu ziehen. Doch Ally wäre nicht sie, wenn sie nicht direkt ins Fettnäpfchen treten würde. Denn diese kommt nicht nur zu verspätet zum Termin, nein sie Bedient sich unerlaubterweise an den "Häppchen", nur dumm das gerade in dem Moment der akttrative Evan Hawk hinter ihr auftaucht. Ally verschluckt sich und erleidet fast einer Erstickung, wäre da nicht der edle Ritter Evan der sie aus dieser Mißlage rettet. (Hier kommen einem direkt die Tränen)
Das hätte wohl keiner von den beiden gedacht das dieser Termin so anfängt.
Ally schildert Evan nun ihr Konzept und schildert diese genau so wie ihr ser Mund gewachsen ist. Sehr zum Leidwesen von Ben, dieser versucht sie immer aieder zu bremsen, doch Evan findet das Gespräch so erfrischend und lässt sie weiter reden. Doch ob sie Evan damit überzeugen kann in ihr Geschäft zu investieren, steht in den Sternen. Ben ist sogar soweit Ally zu bitte auf Evans Flirtversuche einzusteigen, wenn er dann Geld locker machen würde. Beide lassen sich auf den Deal ein, doch macht ihnen immer wieder ein Angriff auf Ally einen Strich durch die Rechnung. Steckt da etwa Evans noch Ehefrau Liz dahinter? Oder gibt es da noch jemand der etwas gegen Ally hat?

Von mir gibt es
4/4

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen