Translate

Samstag, 5. Juli 2014

Wenn du mich küsst, dreht sich die Welt langsamer - Jessica A. Redmerski

Originaltitel : The Edge of Never
Autorin : Jessica A. Redmerski
Format : Taschenbuch / 543 Seiten
Verlag : Blanvalet
Preis : 9, 99€ [D]
ISBN : 9783442383269
Veröffentlicht : Juni 2014











Meine Meinung

Wenn Du mich küsst von der Autorin Jessica A. Redmerski ist auch so ein Buch wo man unbedingt Taschentücher parat haben sollte.
Ihr Schreibstil ist flüssig und lässt sich toll lesen.
Außerdem besitzt es ein gute Portion Humor, Erotik und auch eine gewisse Traurigkeit.
Die Geschichte wird aus zwei Perspektiven in der "Ich" Form erzählt, nämlich aus der Sicht von Camryn und Andrew. Beide werden sympathisch dargestellt und wachsen einem beim lesen schnell ans Herz.
Zur Geschichte :
Camryn ist 20 Jahre alt und hat schon einiges in ihrem jungen Leben überstehen müssen.
Ihre erste große Liebe verstarb bei einem Unfall, ihr älterer Bruder sitzt für 5 Jahre im Gefängnis weil er betrunken einen Mann überfahren hat, ihre Eltern sind geschieden und zu guter letzt hat sie Streit mit ihrer besten Freundin. Genervt von allem, entschließt sie sich ein Ticket für einen Greyhoundbus zu besorgen und will mit diesem nach Idaho. Sie möchte in Ruhe nachdenken und einen Plan für die Zukunft schmieden.
Wenig später steigt der attraktive Andrew in ihren Bus und setzt sich hinter sie. Damit ist es mit ihrer Ruhe vorbei und sie kann es vergessen Pläne zu schmieden. Denn Andrew versucht immer wieder mit ihr in Kontakt zu treten. Er versucht auf der Reise sich darauf vorzubereiten das sein Vater im sterben liegt und er sich bei Ankunft seiner Reise, sich entgültig verabschieden muss. Camryn und Andrew werden recht schnell "Freunde" zumindest bis sie ihr Ziel erreicht haben. Camryn geht Andrew nicht aus dem Sinn, also entschliesst er sich statt ins Krankenhaus zurück zur Busstation zu fahren und rettet sie vor einer Vergewaltigung. Er überredet sie mit ihm zu seinem Vater zu begleiten. Andrew nimmt Abschied und überredet Camryn zu einem gemeinsamen Roadtrip. So wie Camryn Geheimnisse hat, hütet Andrew auch ein Geheimnis vor ihr. Er hat wie sein Vater einen inoperabelen Gehirntumor. Trotzdem kommen sich beide immer näher und verlieben sich ineinander...wird Andrew ihr dirses schreckliche Geheimnis erzählen? Und hat ihre Liebe überhaupt eine Chance?
Mein Fazit :
Eine schöne, wenn auch traurige Liebesgeschichte zwischen zwei Freiheitsliebenden Menschen. Diese Geschichte rührt nicht nur zu Tränen, sie regt auch zum nachdenken an.


Von mir gibt es
4/4

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen