Translate

Dienstag, 27. Januar 2015

Gebrannte Kinder - Inca Vogt

Titel : Gebrannte Kinder
Autorin : Inca Vogt
Format : Ebook
Preis : 2,99€
ASIN :




Erschienen : Dezember 2014



Die Autorin findet ihr auch auf Facebook *klick*




Klappentext :
Die junge Jurnalistin Toni Amato stößt zufällig auf eine Verbindung zwischen einer grausigen Mordserie, die ganz Frankfurt in Aufregung versetzt, und Missbrauchsfällen in den Achtzigern. Alle Spuren führen zu einem Aussiedlerhof mit düsterer Vergangenheit. Mehr instinktiv als bedacht jagt Toni den gefährlichen Killer mit dem Spitznamen Racheengel und scheint der Kripo immer einen Schritt vorraus zu sein.
Zur gleichen Zeit wird der Kindertherapeut David Frensen von verstörenden Flashbacks heimgesucht, nicht ahnend, dass sein leben eine Lüge ist. Die Suche nach der Erklärungen führt ihn zu den Tatorten- und dem Hof, wo alles anfing.
Ist David der kaltblütig folternde und mordende Rächer, den Toni bei ihren Nachforschungen gefährlich nahe kommt? Oder treibt jemand ein perfides Spiel mit ihnen?




Der Autorin Inca Vogt gelingt mit ihrem Debüt Thriller "Gebrannte Kinder" eine packende Geschichte, die den Leser so schnell nicht los lassen wird.
Am Anfang war ich etwas skeptisch, da Kindesmissbrauch hier eine "große" Rolle spielt.
Die Autorin geht hier aber nicht zu sehr ins Detail.
Hier ist alles vertreten, was einen guten Thriller ausmacht.
Die Spannung ist von Anfang an vorhanden, zieht sich wie ein roter Faden durch die komplette Geschichte. Der Schreibstil ist erfrischend flüssig, die Handlung gut durchdacht. Interessant fand ich persönlich Davids Flashbacks, die den Leser mit in seine Vergangenheit nehmen. Diese Beginnen in seiner frühen Kindheit, später dann im Kloster, wo sein Albtraum noch lange nicht endet. Hier setzt einfach Gänsehaut ein. Die Autorin hat sich dabei sehr viel Mühe gegeben, was der Leser direkt merkt. Immer wieder spekuliert man wer wohl der Racheengel ist, so bald man denkt, man wüsste es, tauchen wieder neue Verdächtige auf. Man fiebert einfach mit und schafft es nicht das Buch aus der Hand zu legen. Langeweile? Fehlanzeige!
Die Protagonisten wirken sehr sympathisch, gerade aber Journalistin Toni und die Ermittlerin Christina Kante wachsen einem beim lesen sehr schnell ans Herz. Toni ermittelt auf eigene Faust und kommt dabei dem Racheengel gefährlich näher.
Fazit :
Ein spannungsgeladener Thriller, mit vielen Opfern, einem Mörder der auf Rache aus ist, synpathischen Protagonisten und der immer wiederkehrenden Frage "Wer ist der Mörder"?
Für Thriller Fans ist Gebrannte Kinder ein MustRead und daher von mir eine klare Kaufempfehlung.

Von mir gibt es
4/4




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen