Translate

Samstag, 31. Januar 2015

Maistöcke -Bützer History- Britta Orlowski

Titel : Maistöcke-Bützer History
Autorin : Britta Orlowski
Format : Broschiert / 469 Seiten
Verlag : Bookshouse
Preis : 13,99€
ISBN : 9789963524884




Erschienen : September 2014







Klappentext :
Bevor sich Levke in ihrem neuen Zuhause im Havelkand einleben kann, wird sie Witwe. Albträume quälen sie. Wieso glaubt sie, dieses fremde Dorf zu kennen? Als sich unlösbare Todesfälle häufen, sucht Levke nach Antworten. Ist Jack the Rioper für das Morden verantwortlich? Welches Geheimnis verbirgt die Kräuterfrau Jirdis? Und was hat es mit dem Quilt der verlorenen Seelen auf sich? Das größte Rätsel aber gibt ihr der attraktive Seemann mit den violetten Augen auf : Silas Böttcher, der plötzlich wieder in Bützer lebt. Hoffentlich begeht Levke keinen folgeschweren Fehler, indem sie ihm vertraut, denn etwas an ihm geht ihr tief unter die Haut.



Maistöcke von der Autorin Britta Orlowski ist ein wunderschöner Historischer Roman.
Mit relativ kurzen Kapiteln, wächst die Spannung von Seite zu Seite und zieht sich durch die komplette Geschichte.
Die Autorin versteht es einfach den Leser in ihren Bann zu ziehen, mir war es schier unmöglich das Buch aus der Hand zu legen.
Maistöcke enthält alles was ein tolles Buch ausmacht, von grausigen Mordfällen bis hin zur Liebesgeschichte ist hier alles vertreten.
Ihr Schreibstil ist sehr flüssig zu lesen, die bildliche Beschreibung der Orte und Menschen, schalten das Kopfkino direkt ein. Man taucht einfach mit ein in die Story.
Britta Orlowski entführt ihre Leser nicht nur in eine andere Zeit, sie schafft es außerdem bis zum Ende das der wahre Mörder nicht so schnell erkannt wird. Immer wieder hatte ich selbst einen Verdächtigen und am Ende stellte sich raus, das ich mit meiner Vermutung  doch falsch lag. 
Die Protagonisten werden sympathisch dargestellt, gerade Levke und Silas sind mir in der Zeit sehr ans Herz gewachsen. Sie besitzen alle sehr viel Tiefe und wirken dadurch viel realer. 
Auch der Einbau über Bereichte von Jack the Ripper, kommt hier super rüber. Auch viele Informationen über die damalige Zeit sind hier sehr gut  nachrecherchiert, man merkt das die Autorin hier sehr viel Herzblut reingesteckt hat.
Fazit :
Von leichtem Thriller bis zur Liebesgeschichte ist hier alles vertreten. Es ist ein faszinierender Historischer Roman, der den Leser einfach begeistern wird.
Es waren tolle Lesestunden und ich kann Maistöcke jedem empfehlen der gerne Historische Romane liest.


Von mir gibt es
4/4






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen