Translate

Sonntag, 26. April 2015

Volltreffer (Der FC Düsseldorf und die Liebe) - Genovefa Adams

Titel : Volltreffer
Autorin : Genovefa Adams
Format : Ebook
Preis : 3,45€
ASIN : B00F7NWC1U




Erschienen : November 2013








Klappentext :
Als Helena sich in Tom verliebt, hat sie keine Ahnung, dass er der gefeierte Stürmer des FC Düsseldorf ist. Auch von seiner Freundin Larissa erzählt er ihr vorerst nichts.
Weil Helena nichts mehr verabscheut als Lügen, bricht sie den Kontakt zu ihm ab, als sie die Wahrheit erfährt. Doch Tom trennt sich von Larissa und kämpft um Helenas Liebe.
Eine Spielerfrau werden möchte Helena aber eigentlich nicht...






"Volltreffer" ist der erste Teil der FC Düsseldorf und die Liebe -Reihe von der Autorin Genovefa Adams. Jeder Teil ist insich abgeschlossen, so das die Reihenfolge in der man die Bücher liest keine große Rolle spielt. 
Am Anfang war ich etwas skeptisch, ob mir die Handlung überhaupt gefallen würde, aber ich muss sagen, ich bin positiv überrascht.
Es ist eine Liebesgeschichte, genau so erzählt, wie sie im wahren Leben passieren könnte.
Die Geschichte sprüht nur so vor Romantik, aber auch muss man hier immer wieder über einige Situationen und Dialoge schmunzeln. Genovefa Adams versteht es mit ihren Worten den Leser an die Geschichte zu fesseln, man mag es einfach nicht aus der Hand legen.
Sie hat nicht nur einen flüssigen Schreibstil sondern auch der Erzählstil ist sehr erfrischend. Man taucht sofort in die Geschichte ein. 
Was ich auch super finde, ist das sie nebenbei nicht nur den typischen rheinländischen Dialekt mit einbaut, nein Dank ihr kann ich jetzt auch perfekt auf italienisch fluchen :)
Auch ihre Beschreibungen wirken so lebendig, dass das Kopfkino direkt einschaltet und man sich in die jeweilige Situationen gut hinein versetzen kann.

Ihre Protagonisten die man hier im ersten Teil kennenlernt, wirken auf anhieb sehr sympathisch und wachsen einem beim lesen direkt ans Herz. Man fiebert und hofft gerade mit Helena und Tom direkt mit.
Helena, die wegen ihrer roten Haare von ihren Freunden liebevoll "Pipi" genannt wird, war mir von Anfang an sympathisch. Sie ist 27 Jahre alt, Single und arbeitet als Physiotherapeutin. Sie steht mit beiden Beinen im Leben und weiß genau was sie will.
Sie lebt zusammen mit ihrem Bruder Martin und dessen Freund Arvid in einer WG.
Martin ist KFZ Mechaniker und ein riesen Fan von FC Düsseldorf. Er ist vergeben an seine On-Off Freundin Diana, die leider immer wieder zu kurz kommt.
Arvid ist der Mann mit dem grünen Daumen.
Fabiana ist Helenas beste Freundin. Beide Mädels sind locker drauf.
Tom Kunze ist Stürmer beim FC Düsseldorf. Er ist trotz seiner Erfolge bodenständig.
Zusammen mit seinem Spielerkollegen und besten Freund Nick, reißen sie zusammen die besten Sprüche.
Jeder einzelne von ihnen wurde super beschrieben, man konnte sich direkt ein Bild von ihnen machen.

Fazit :
Ich habe mit dieser Geschichte nicht nur fluchen gelernt, ich weiß jetzt auch was ein Abseits ist ;)
Genovefa Adams konnte mich mit Volltreffer direkt überzeugen. Ihr Werk macht sehr viel Spaß zu lesen und wird mir noch lang in Erinnerung bleiben. Ich sage nur Tiramisu ;)
Wer auf der Suche nach einer tollen spritzigen Liebesgeschichte ist, sollte diesem Buch eine Chance geben. Selbst Anti-Fußball-Fans werden es lieben.



Von mir gibt es
4/4









Am Ende des Winters - Daniela Sacerdoti

Originaltitel : Watch over me
Autorin : Daniela Sacerdoti
Format : Taschenbuch / 315 Seiten
Verlag : Piper
Preis : 9,99€
ISBN : 9783492305112


Erschienen : April 2015









Klappentext :
Eilidh Lawson steht an ihrem absoluten Tiefpunkt : Ihr jahrelang gehegter Kinderwunsch blieb unerfüllt, und ihr Mann hat eine Geliebte. Traurig begibt sie sich in ihr kleines Heimatdorf, um die Wunden heilen zu lassen.
Jamie versucht, das Beste aus seinem Leben zu machen, seit seine Traumfrau ihn undnihre gemeinsame Tochter verlassen hat, doch es fällt ihm manchmal schwer.
Beide wissen noch nicht, dass Hilfe meist aus ungeahnten Richtungen kommt...




Am Ende des Winters von der Autorin Daniela Sacerdoti ist eine sehr emotionale Geschichte, die mich von Anfang an in ihren Bann gezogen hatte.
Die Geschichte wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt : Eilidh, Jamie, Maisie und Elizabeth (Eilidhs verstorbene Mutter).
Obwohl es recht oft wechselt, behält man beim lesen den Überblick, ohne durcheinander zukommen.
Das Buch lässt sich flüssig lesen, die Handlung ist emotional und gefühlvoll beschrieben. Man leidet mit den Protagonisten einfach mit. Aber auch gibt es hier viele humorvolle Szenen, die einen des öfteren schmunzeln lassen.
Die Orte genauso wie die Protagonisten werden bildlich gut beschrieben, so das man direkt ein Bild vor Augen hat. Die Autorin hat sich mit der Handlung sehr viel Mühe gegeben, denn sie schafft es mit ihren Worten die Gefühlslage zu vermitteln und man kann sich in sie gut hineinversetzen. Natürlich ist auch die Spannung von Anfang an erhalten, man fiebert direkt mit ihnen mit. Auch wenn das Ende vorhersehbar war, konnte es mich überzeugen  Dieses Buch regt einfach zum nachdenken an.
Die Protagonisten wirken alle sehr sympathisch, haben Ecken und Kanten und werden dadurch noch um einiges liebevoller. Man kann sie sich dadurch bildlich gut vorstellen.
Fazit :
Die Umsetzung der Handlung und der Gefühlslage ist hier bestens gelungen. Es rührt nicht nur zu Tränen, sondern auch zum nachdenken an. Gefühlvoller als diese Geschichte geht nicht mehr.
Für zwischendurch ist das Buch bestens geeignet, man sollte bloss die Taschentücher bereit halten.


Von mir gibt es
4/4

Freitag, 24. April 2015

Kommt eine Frau zur Hochzeit - Helena S. Paige

Originaltitel : A Girl Walks into a Wedding
Autoren : Helena S. Paige
Format : Broschiert / 315 Seiten
Verlag : Goldmann
Preis : 8,99€
ISBN : 9783442481255


Erschienen :









Klappentext :
Deine beste Freundin heiratet, und Du sollst ihre Brautjungfer sein. Plötzlich hast Du alle Hände voll zu tun. Der Junggesellinnen-Abschied will organisiert sein, die Braut muss beruhigt werden, und sind eigentlich auch interessante Männer eingeladen? Tatsächlich wäre da der attraktive Trauzeuge oder dieser sexy Pilotenfreund des Bräutigams. Vielleicht wird es ja doch ganz lustig ... Du kannst es kaum abwarten, ein paar heiße Momente zu erleben ...
Und jetzt kommst DU! Wähle dein eigenes prickelndes erotisches Abenteuer aus : deine Fantasie, deine Wahl, dein sexy Happy End!




Kommt eine Frau zur Hochzeit ist ein ganz besonderes Buch, hierbei handelt es sich um ein Rollenspiel - Buch, wo der Leser selber bestimmt wie es weiter geht.
Hinter dem Autorenname Helen S. Paige stecken die drei Freundinnen Paige Nick, Helen Moffett und Sarah Lotz.
Für mich war es das erste Buch dieser Art und ich muss sagen, dass es mir sehr gut gefallen hat die Anweisungen zu befolgen und damit zu entscheiden wie die Geschichte ausgeht.
Die Kapitel sind recht kurz gehalten und sind trotzdem sehr aussagekräftig.
Man taucht im Buch in die Rolle der Brautjungfer, was manche Witzige Situationen hervorruft. Der Leser kann also steuern egal in welche Richtung, ja sogar über das Brautkleid kann man entscheiden ob es einem gefällt oder nicht. Allerdings fand ich es sehr schade das es eine recht kurze Geschichte ist, denn kaum macht es Spaß, ist es auch schon vorbei. Dieses Buch habe ich mehrfach gelesen um es immer wieder neu und in eine ganz andere Richtung zu lenken.
Der Schreib und Erzählstil ist sehr flüssig und kommt sehr lebhaft rüber, man bekommt wirklich das Gefühl die Geschichte selbst steuern zu können bzw als wäre man selber dabei. Die Handlung ist witzig und recht frech geschrieben, das Kopfkino und die Lachmuskeln werden hier stark beansprucht.
Auch die Protagonisten wirken direkt sympathisch und könnten unterschiedlicher nicht sein. Aber nicht nur das, denn die Geschichte könnte sich im wahren Leben genau so abspielen.
Auch die nervöse Braut, legt genau das an den Tag wie es sein muss, sie raubte hin und wieder dem Leser den letzen Nerv. Diese Geschichte drückt mit Worten so viel aus, das es wirklich eine große Freude war es zu lesen.
Auch die Bettszenen wurden sehr sinnlich und bildlich gut beschrieben.
Fazit :
Die Anleitung die in diesem Buch stehen sind einfach toll. Mich hatte das Buch direkt in seinem Bann gezogen. Für mich ist es ein klares Lesehighligth das man unbedingt gelesen haben sollte. Daher eine klare Kaufempfehlung für alle die gerne selber in die Geschichte eingreifen wollen. Die Autorin sollte man sich unbedingt merken.


Von mir gibt es
4/4



Mittwoch, 22. April 2015

Gut geküsst ist halb gewonnen - Rachel Gibson

Originaltitel  : Sex, Lies and Online Dating
Autorin : Rachel Gibson
Format : Taschenbuch /317 Seiten
Verlag : Goldmann
Preis : 8,99€
ISBN : 9783442480715



Erschienen : Juni 2014








Klappentext :
Es knistert nur so vor erotischer Spannung, als sich die Krankenschwester Lucy Rothschild
und der Klempner Quinn endlich gegenüberstehen.
Denn kennengelernt hatten sie sich in einem Dating-Chat. Doch Lucy ist in Wahrheit gar keine Krankenschwester, sondern Krimiautorin und Quinn kein Klempner, sondern als Polizist undercover auf der Jagd nach einer Serienmörderin, die ihre Opfer über das Internet aussucht. Obwohl Lucy seine Hauptverdächtige ist, fühlt Quinn sich unwiderstehlich zu ihr hingezogen. Und auch Quinn lässt Lucy nicht kalt...



Gut geküsst ist halb gewonnen, ist der erste Teil der Girlfriend-Reihe von der Autorin Rachel Gibson. Alle Bücher sind untereinander abgeschlossen, so das die Reihenfolge wie man sie liest keine große Rolle spielt.
Ihre Geschichte handelt um die Liebe und versprüht viel Romantik, aber hier gibt es auch noch einen leichten Hauch Krimi dazu. Was diese Geschichte zu etwas besonderem macht.
Die Autorin versteht ihr Handwerk und weiß wie sie mit ihren Worten ihre Leserinnen in ihren Bann zieht. Jedes ihrer Bücher läd einfach zum träumen ein.
Die Handlung zu Gut geküsst ist halb gewonnen, gefällt mir sehr gut, da hier nach und nach die Spannung sich aufbaut und man regelrecht mit ermittelt. Die Autorin hat gut über die Ermittlungen und Todesursachen recherchiert. Hier ist außerdem alles vertreten, was ein guter Liebesroman haben sollte und es artet nicht zu einem 0815 Schnulzenroman aus.
Ihr Schreibstil ist flüssig, sie weiss die Worte gekonnt umzusetzen und damit die passenden Gefühle dem Leser zur jeweiligen Situation zu vermitteln. 
Wer je ein Buch von ihr gelesen hat, wird verstehen was ich meine. Die Geschichte wird in der Erzähler-Form erzählt, was ich persönlich gar nicht so schlecht finde. 
Die Liebesszenen beschreibt sie sehr sinnlich ohne das sie derb wirken oder gar die komplette Geschichte einnehmen. Auch gibt es hier immer wieder Szenen, die einen zum schmunzeln bringen.
Ihre Protagonisten besitzen sehr viel Tiefe, haben Ecken und Kanten, was sie realer wirken lässt. Sie werden bildlich gut beschrieben und man hat direkt ein Bild von ihnen vor dem Auge. Auch das Kopfkino schaltet sich hier direkt ein.
Lucy ist Mitte 30 und immer auf der Suche nach neuen Inspirationen für ihre Krimis. Sie ist bodenständig und sehr liebevoll. 
Quinn ist der attraktive Polizist, der in Mordfällen ermittelt. Er ist der Beschützer schlechthin. Das Lucy ihm verfällt ist von Anfang an klar, denn beide haben viele gemeinsam und nicht nur ihre Lieblingssendung Cold Case File.

Fazit :
Eine tolle Geschichte mit einer guten Mischung an Liebe und Krimi. Auch wenn manche Dinge voraussehbar sind, konnte mich dieses Buch direkt überzeugen.
Die Wendungen hier sind überraschend und der Spannungsbogen bleibt bis zum Ende hin erhalten.



Von mir gibt es
4/4



Sonntag, 19. April 2015

Thoughtless "Erstmals verführt" - S.C. Stephens

Originaltitel : Thoughtless
Autorin : S.C. Stephens
Format : Broschiert / 634 Seiten
Verlag : Goldmann
Preis.: 9,99€
ISBN : 9783442482429



Erschienen : April 2015








Klappentext :
Seit zwei Jahren ist die schüchterne Kiera mit Denny glücklich. So folgt sie ihm spontan, als er einen Job in Seattle ergattert. Bei Dennys Freund aus Kindertagen, Kellan Kyle, dürfen sie wohnen. Er ist der lokale Rockstar, Herzensbrecher und sieht verboten gut aus. Und als Dennys Arbeit ihn länger aus Seattle wegführt, kommt die einsame Kiera ihrem neuen Mitbewohner näher. Doch was freundschaftlich beginnt, entwickelt sich bald zu einem Spiel mit dem Feuer...




Thoughtless Erstmals verführt ist der erste Teil der Toughless-Trilogie von der Autorin S.C. Stephens.
Der zweite Teil "Effortless" erscheint im Juni und der dritte Teil "Careless" im August 2015.
Der Klappentext versprach schon eine sehr interessante und außergewöhnliche Geschichte zu werden.
Die Geschichte wird aus Kieras Sicht (Ich-Form) erzählt. Der Leser taucht und durchlebt mit ihr zusammen in ihre chaotische Gefühlswelt ab.
Auf den Leser warte hier eine Dreiecks-Beziehung der ganz anderen Art, eine ständige Achterbahnfahrt der Gefühle ist hier einfach vorprogrammiert.
Immer wieder kehren zudem Einblicke in Kellans Vergangenheit auf, die einem recht nahe gehen. Allerdings war es manchmal auch etwas anstrengend denn dieses unentschlossene "Ich liebe ihn, ich liebe ihn nicht", nervte mich doch recht oft.
Der Schreib und Erzählstil der Autorin ist flüssig und man kommt hier schnell beim lesen voran. Sie beschreibt alles recht ausführlich, so das man sich alles bildlich gut vorstellen kann.
Die Protagonisten sind alle sehr verschieden und verpassen der Geschichte die nötige Würze. Sie werden bildlich gut beschrieben und man bekommt recht schnell von ihnen ein Bild vors Auge. 
Kiera war mir persönlich zu unentschlossen, naiv und sehr egoistisch in ihren Handlungen zu den beiden Jungs. Mit ihr kam ich überhaupt nicht klar. Sie spielt mit Gefühlen, kommt mit den Konsequenzen aber gar nicht klar. Sie liebt beiden Jungs, kann und will sich aber nicht entscheiden, wen sie freiwillig aufgibt. Der eine gibt ihr Sicherheit, der andere gibt ihr das was sie braucht.
Denny wurde sehr sympathisch dargestellt. Er ist der Freund von Kiera und liebt sie über alles. Er ist recht unscheinbar, aber dennoch wurde er beim lesen schnell zum Liebling.
Kellan ist der attraktive Badboy. Die Frauenwelt liegt ihm zu Füßen und dieses weiss er sehr zu schätzen. Allerdings ist er von den drein der kaputteste. Seine Vergangenheit hat ihm übel mitgespielt und ihn zu dem gemacht was er heute ist.
Fazit :
Trotz einiger Stolpersteine war es eine interessante Geschichte, die mich neugierig auf den zweiten Band gemacht hat.
Die Autorin hat hier sehr viel Herzblut mit einfließen lassen und auch das Zwischenmenschliche gut rüber gebracht.
Eine Geschichte, die nicht nur junge Leserinnen begeistern wird.


Von mir gibt es
4/4






Freitag, 17. April 2015

Paarungsbereit - Kirsten Hammann

Originaltitel : Se på mig
Autorin : Kirsten Hammann
Format : Taschenbuch / 538 Seiten
Verlag : btb
Preis : 9,99€
ISBN : 9783442745371



Erschienen : Mai 2014








Klappentext :
Er muss >>sich selbst finden<< - mit diesen Worten macht sich Julies Verlobter von einem Rag auf den anderen aus dem Staub.
Doch als verzweifelte Frau Mitte 30 kann Julie eines besonders gut : sich selbst in die Taschen lügen. Außerdem kommt ihr Verlobter bestimmt bald zurück. Und in der Zwischenzeit nimmt sie sich für die teure Wohnung einfach einen Untermieter : Sune, Schriftsteller. Der steckt gerade mitten in einer Schaffenskrise - und ist dankbar für jede Ablenkung...



Kirsten Hammann beschreibt in Paarungsbereit die Alltäglichen Sorgen über Sex, Lügen und Schreibblockaden.
Es wird als "skandalöser Roman" angepriesen, was aber nicht wirklich zutrifft.
Der Leser schlüpft in die Gedankengänge der Protagonisten Julie und Sune rein.
Diese sind äußerst direkt und schonungslos beschrieben.
Der Schreibstil ist recht flüssig, allerdings erinnert es mich eher an einen Aufsatz. An manchen Stellen wirkt die Handlung sehr langatmig und zu ausführlich beschrieben.
Vieles war einfach zu voraussehbar, was mich manchesmal das Buch aus der Hand legen lies.
Ich hatte mir etwas mehr von dem Buch versprochen, da der Klappentext doch etwas anderes versprach.
Leider habe ich mich hier nir durchgequält, was ich so noch nie hatte.
Die Protagonisten sind recht flach beschrieben. Man kann sich mit ihnen nicht identifizieren, denn ihnen fehlt das gewisse etwas.
Auf mich wirkten sie recht lieblos niedergeschrieben.
Das volle Potenial wurde hier jedenfalls nicht genutzt.
Julie ist Mitte 30 und wurde von ihrem Verlobten sitzen gelassen.
Dieser befindet sich auf einem "sich-selbst-finden-Trip" in Goa. Darunter leidet sie sehr, denn ihre innere Uhr tickt immer lauter.
Sune ist ein "unbekannter" Schriftsteller, der endlich seine Schreibblockade überwinden muss.
Sein größter Wunsch ist es erfolgreich zu sein.
Er wird hier als Mann hingestellt, der ständig an Sex denkt.
Fazit :
Paarungsbereit war ein Buch wo ich mich echt zum lesen zwingen musste.
Dabei hatte gerade diese Geschichte so viel Potential die hier nicht genutzt wurde. Was ich persönlich sehr schade finde. Mir fehlte hier auch die Spannung, die so gut wir gar nicht vorhanden war. 


Von mir gibt es
3/4





Mittwoch, 15. April 2015

LoveTrip "Eine heiße Reise" - Inka Loreen Minden

Titel : LoveTrip "Eine heiße Reise"
Autorin : Inka Loreen Minden
Format : Taschenbuch / 318 Seiten
Verlag : Blanvalet
Preis : 7,99€
ISBN : 9783442383856



Erschienen : März 2015








Klappentext :
Eine Karibikkreuzfahrt bedeutet mehr als romantische Sonnenuntergänge, Traumstrände und kristallklares Wasser. Heiße Flirts und Fesselspiele sind ebenso an der Tagesordnung. Da gibt es eine Offizierin, die mit dem Mechaniker im Maschienenraum eine schnelle Nimmer schiebt, weil man dort ungehemmt stöhnen kann.
Oder den Butler, der seine Vorgesetzte auf Männerschau begleitet. Und welche Passagierin wird es als erste gelingen, den Captain zu verführen? Eines ist klar :
Auf dem LoveTrip ist alles möglich...



LoveTrip "Eine heiße Reise" ist das neuste Werk der Autorin Inka Loreen Minden.
Es ist das erste Werk welches ich von ihr gelesen habe und muss gestehen, ich bin positiv überrascht. Sie entführt ihre Leser auf eine sehr prickelnde und sinnliche Reise.
Hier gibt es mehrere erotische Kurzgeschichten, die alle auf dem gleichen Schiff spielen.
Die Autorin hat einen sehr flüssigen Schreibstil und man mag das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen.
Hier trifft Gefühle auf pure Erotik, die Liebesszenen sind sehr sinnlich beschrieben und wirken keines falls aufdringlich. Sie hat eine angenehme Wortwahl verwendet, was mich sehr überrascht hat.
Das Kopfkino schaltet sich durch die bildlich gut beschriebenen Szenen direkt ein.
Jede Kurzgeschichte ist einzigartig, der Leser lernt hier die unterschiedlichsten Protagonisten kennen und begleitet sie eine kurze Zeit auf dieser ungewöhnlichen Karibikkreuzfahrt.
Diese werden bildlich gut beschrieben, es unterschiedliche Altersstufen, Schichten und jeder von ihnen hat Ecken und Kanten, die sie sehr lebendig erscheinen lassen.
Mit einigen von ihnen kann man sich identifizieren.
Die Protagonisten erleben hier die unterschiedlichsten Abenteuer, einige von ihnen trifft man in den anderen Stories wieder.
Fazit :
Das Buch hat mir sehr gut gefallen, auch wenn es im vorraus klar war, auf was die Geschichten hinaus laufen, war es dennoch ein tolles Lesevergnügen.
Die Autorin hat es mit ihren Worten geschafft die Gefühle dem Leser zu vermitteln.



Von mir gibt es
4/4






Montag, 13. April 2015

Together forever "Total verliebt" - Monica Murphy

Originaltitel : One Week Girlfriend
Autorin : Monica Murphy
Format : Taschenbuch / 272 Seiten
Verlag : Heyne
Preis : 8,99€
ISBN : 9783453418530



Erschienen : April








Klappentext :
Ich bin die Freundin von Drew Callahan, College-Football-Legende und Traumtyp. Er ist schön und lieb - und trägt noch mehr Geheimnisse mit sich herum als ich. Er hat mich zu einem Teil seines Lebens gemacht, in dem alles nur Schein ist und jeder mich irgendwie hasst. Und wie es aussieht, will ihn jede haben.
Aber er hat nur eins im Kopf : mich.
Ich weiss nicht, was ich noch glauben soll. Das Einzigste, was ich weiss : Drew braucht mich. Und ich will für ihn da sein.
Für immer...



Total verliebt ist der erste Band der Together forever-Reihe von der Autorin Monica Murphy.
Band Zwei und Fortsetzung von Fable und Drew " Zweite Chance" erscheint vorraussichtlich am 15. Juni 2015.
Postiv fiel mir gleich zu Anfang die rechr kurzen Kapitel auf. Diese wechseln aus der Sicht von Fable und Drew (Ich-Form), der Leser taucht hier nicht nur in die aktuelle Situtation ab, sondern erfährt dabei auch viel über die Vergangenheit der beiden.
Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und erleichtert einen stetigen Lesefluß.
Aber auch die Handlung an sich läßt einen das Buch nicht aus der Hand legen, denn man möchte einfach "schnellst möglich" wissen, wie es mit den beiden weitergeht.
Die Story wirkt sehr realistisch uns könnte sich genauso überall auf der Welt abspielen.
Ein stetiges Auf und Ab der Gefühle ist hier vorprogrammiert.
Es werden hier Themen angedeutet und man weiß direkt auf was die Autorin hinaus möchte.
Manchmal etwas zu vorraussehbar, aber dennoch, macht es die Geschichte nicht weniger interessant.
Auch die Unterschiede der verschiedenen Schichten, sind hier gut beschrieben.
Die Protagonisten sind sehr verschieden, dennoch haben beide einiges gemeinsam. Während Drew in einer "heilen" Welt und ohne Geldsorgen aufgewachsen ist, muss Fable schon recht früh Verantwortung für ihre Mutter und den kleinen Bruder übernehemen.
Was Anfangs als "Deal" anfing, geht langsam immer tiefer. Beide decken gegenseitig ihre Geheimnisse auf.
Drew wirkt Anfangs wie ein "knallharter" Typ, den nichts erschüttern kann. Er ist sich seiner Wirkung auf Frauen bewusst, hält sich aber bedeckt und lebt eher zurückgezogen. Er hat Träume, aber seine Vergangenheit spielt ihm oft übel mit.
Fable ist genau das Gegenteil von Drew. Ihr Ruf eilt ihr vorraus. Denn sie ist kein Kostverächter und macht sich nicht das geringste daraus was andere über sie denken.
Genau wie Drew hält sie sich für nichts besonderes.
Beide haben Ängste, eine verwirrende Vergangenheit und doch Suchen beide das gleiche...einen Menschen der ihnen zeigt wie wertvoll sie sind.
Fazit :
Eine zarte Liebe, die Dank der Vergangenheit immer wieder zurück geworfen wird.
Die Mischung macht dieses Buch zu etwas ganz besonderem.
Manchmal möchte man sie einfach nur schütteln und in die richtige Richtung schieben.
Ich war direkt an das Buch gefesselt, allerdings wurde ich mit einem bösen Cliffhanger zurück gelassen. Und damit ist warten angesagt ;)


Von mir gibt es

4/4






Freitag, 10. April 2015

Caroline & West "Überall bist du" - Ruthie Knox

Originaltitel : Deeper
Autorin : Ruthie Knox
Format : Broschiert /446 Seiten
Verlag : Egmont INK
Preis : 12,99€
ISBN : 978386390728


Erschienen : März 2015









Klappentext :
Was ist, wenn Du der Liebe deines Lebens folgst und sie Dich zerstört?
Als die Studentin Caroline Piasecki mit ihrem Freund Schluss macht, rächt dieser sich, indem er intime Fotos von ihr im Internet postet.
Über Nacht scheint Caros Leben und ihre Zukunft als Anwältin zerstört.
Ihr geheimnisvoller Nachbar ist da so ziemlich der Letzte, dessen Nähe sie jetzt suchen sollte. West Leavitt ist unverschämt attraktiv, ein Draufgänger.
Über seine Vergangenheit spricht er nie, und es heißt, dass er mit Drogen dealt.
Doch ausgerechnet bei ihm hat Caro das Gefühl, dass sie sich nicht verstellen muss. Obwohl die beiden wissen, dass zwischen ihnen nicht mehr als Freundschaft sein darf, kommen sie sich bald sehr nahe. Und plötzlich sieht Caro sicht nicht nur mit den Problemen ihrer eigenen Vergangenheit konfrontriert...



Überall bist Du, ist der erste Band über Caroline & West von der Autorin Ruthie Knox. Band Zwei "Lass mich nie mehr los" erscheint im Juni 2015 
Eigentlich mag ich ja diese "reiches" Mädchen verliebt sich in "armen" Badboy überhaupt nicht. Aber bei diesem Buch ist es genau das Gegenteil, denn diese Geschichte geht so tief unter die Haut, in hier steckt so viel Gefühl und Leidenschaft mit drin.
Auch die Spannung ist hier kein Fremdwort, man fiebert regelrecht der Geschichte entgegen.
Hier geht es nicht nur um die "große Liebe", sondern auch um Vertrauen, Freundschaft und die Rache vom Ex. Die Autorin hat dieses gut nach recherchiert. Der Leser bekommt hier viele Hintergrundinformationen über die Rechtslage von Rachepornografie.
Man durchlebt mit Caroline zusammen diesen Terror und leidet förmlich mit ihr mit.
Das Buch hatte mich direkt in seinen Bann gezogen.
Ruthie Knox Schreib und Erzählstil ist recht flüssig. Die Geschichte wird aus Caroline und West (Ich-Form) erzählt, es wechselt außerdem zwischen ihren persönlichen Gedanken und der Gegenwart ab. Dadurch erfährt man sehr viel über die beiden.
Sie waren mir von Anfang an sehr sympathisch, denn eigentlich haben sie viele Gemeinsamkeiten und sind dazu auch sehr charakterstark. Ihre Ecken und Kanten machen sie nicht nur menschlicher, sondern auch liebenswerter.
Zu den Protagonisten :
Caroline ist bis zur Rache ihres Ex, eine lebenslustige junge Frau, die mit beiden Beinen im Leben steht. Aber auch nach Nates Aktion, merkt der Leser das sie sich nicht unterkriegen lässt. Dank ihrer Freunde die noch geblieben sind und gerade auch West, gewinnt sie wieder Vertrauen.
West ist kein Kostverächter. Er kennt seine Wirkung auf Frauen und nutzt diese auch zu seinem Gunsten. Aber trotz seines Rufs als Badboy, hat er auch sehr viel Verantwortungsgefühl. Er arbeitet nicht nur um sich durch sein Studium zu bringen, sondern Unterstützt finanziell seine Mutter und Schwester.
Nate ist der Ex Freund von Caroline und war mir direkt unsympathisch. Er möchte gerne im Mittelpunkt stehen und geht dabei über Leichen. Damit ist eigentlich schon alles zu ihm gesagt.
Fazit :
Ich bin auf jeden Fall positiv von diesem Buch überrascht. Die Autorin konnte mit ihren Worten so viel Gefühl, Hass und Wut vermitteln. Man wollte das Buch gar nicht aus der Hand legen.
Das einzigeste was mir hier nicht gefallen hat war der böse Cliffhanger. Es heisst also bis Juni warten um zu erfahren wie es mit den beiden weiter geht.


Von mir gibt es
4/4




Mittwoch, 8. April 2015

Die Braut des Highlanders - Margaret Mallory

Originaltitel : The Guardian
Autorin : Margaret Mallory
Format : Taschenbuch / 446 Seiten
Verlag : Blanvalet
Preis : 7,99€
ISBN : 9783442383658



Erschienen : Oktober 2014








Klappentext :
Nach Jahren auf den Schlachtfeldern kehrt Ian MacDonald in die Highlands zurück. Um seinen Clan vor dem Untergang zu bewahren, muss er sich endlich den Fehlern seiner Vergangenheit stellen...und Sìleas, seiner Ehefrau.
Aus dem ungeschickten Mädchen, das ihm vor Jahren gegen seinen Willen angetraut wurde, ist eine strahlende, eigensinnige Schönheit geworden - die ihren Ehemann nicjt gerade mit offenen Armen erwartet. Ian weiß, er will eine zweite Chance mot Sìleas, und er setzt alles daran, um sie für sich zu gewinnen...




Die Braut des Highlanders ist der erste Band der "Heimkehr der MacDonald"-Reihe von der Autorin Margaret Mallory.
Die Geschichten handeln von den vier Cousins des MacDonalds Clan.
Der Schreibstil ist sehr flüssig, hin und wieder findet der Leser in der Geschichte gälische Sätz, diese werden allerdings nicht übersetzt. Was ich recht schade fand, aber zum Glück gibt es ja Übersetzer die einem da weiter helfen. Nebenbei erfährt der Leser viel über die Vergangenheit der Protagonisten und des Clans.
Die Handlung von Die Braut des Highlanders handelt von der Ehekrise und der Rettung des Clans. Immer wieder wird der Leser mit unvorhersehbaren Handlungen überrascht. Die Spannung ist von Anfang an enthalten und zieht sich durch die komplette Geschichte.
Margaret Mallory beschreibt Land und Leute so bildlich, das man sich vorkommt, als wäre man gerade nicht nur in einem anderen Jahrhundert, sondern auch direkt in Schottland.
Natürlich spielt hier auch die Liebe eine große Rolle, genauso wie "erotische" Szenen, die sehr sinnlich beschrieben werden.
Als Highland Fan, zog mich dieses Buch direkt in den Bann.
Die Protagonisten sind sehr unterschiedliche Charaktere, was der Geschichte eine besondere Mischung verpasst.
Ian MacDonald ist genau das, wie man sich einen waschechten Highlander vorstellt.
Attraktiv, wild und bereit um das zu kämpfen was er liebt.
Auch wenn er Anfangs als recht kaltherzig rüber kam, hatte ich direkt eine Verbingung zu ihm.
Sìleas wirkte direkt sympathisch. Sie wirkt trotz ihrer schlechten Kindheit als eine sehr starke und kämpferische Person. Sie hat ihr Herz an dem rechten Fleck. Sie stellt ihre Bedürfnisse aus Liebe zu ihrer angeheirateten Familie zurück. Sie tat mir manchesmal durch Ians Reaktionen sehr leid. 
Fazit :
Wer Historische Romane aus Schottlang mag, wird mit diesem Buch seine Freude haben. Die Geschichte war nicht so schlecht, erinnerte aber manchmal an einen Groschenroman.
Für zwischendurch, ist es sehr angenehm zu lesen.


Von mir gibt es
3/4




Montag, 6. April 2015

Auslosung - Changers "Drew" Band 1 - T Cooper und Allison Glock

Guten Morgen :)
Ostern ist noch nicht ganz vorbei, da darf ich einen
von Euch heute (hoffentlich) glücklich machen.
Erst einmal aber möchte ich mich bei allen bedanken
das ihr bei dem Gewinnspiel mitgemacht habt.
Da es mir schwer fiel einen Gewinner zu ermitteln, ich hätte wirklich
gerne jedem von Euch ein Buch gegeben,
 musste das Los entscheiden.

Hier nochmal das Schätzchen, welches es zu gewinnen gab



Die Lose sind geschrieben


 Meine kleine Glücksfee (in Form meines Sohn) hat
nun sage und schreibe den/die Gewinner/in gezogen.

*Trommelwirbel*


Gewinnerin Nr 1


Liebe Marysol, dein Geburtstag scheint auch noch dein
Glückstag zu sein :) Alles Liebe und Gute zum Geburtstag!



Und weil ja Ostern (noch) ist, stocke ich das Gewinnspiel
auf ein weiteres Exemplar auf. Ja ihr habt richtig gelesen,
es wird heute Zwei Gewinner geben :)



Liebe J. Boysen Du gewinnst das andere Buch :)


Ihr beide habt jetzt Zeit bis zum 12.04.2015 mir Eure Adressen per Email
an katja-leverkusen[at]web.de zu schicken.
Solltet ihr Euch nicht melden, werde ich am 13.04.2015 erneut auslosen.

Alle anderen nicht traurig sein, das nächste Gewinnspiel steht schon in den Startlöchern.






Sonntag, 5. April 2015

Die Schneekönigin - Michael Cunningham

Originaltitel : The Snow Queen
Autor : Michael Cunningham
Format : Hardcover / 283 Seiten
Verlag : Luchterhand
Preis : 21,99€
ISBN : 9783630874586



Erschienen : 2014








Klappentext :
In Hans Christian Andersens Märchen Die Schneekönigin zerbricht ein Zauberspiegel in tausend Scherben. Trifft ein Splitter einen Menschen im Auge, so sieht er fortan alles um sich herum nur noch hässlich und böse.
Wird ein Mensch dagegen im Herz getroffen, wird es so kalt wie Eis...
Michael Cunningham spielt auf brillante Weise, voller Poesie und mit einem guten Schuss Ironie versehen, mit Motiven aus Andersens Märchen. Und während er vor dem.Hintergrund eines winterlichen und sehr heutigen New York eine Welt voll Eis, Schnee und Kälte heraufbeschwört, ist ein Roman in Wahrheit eine Hymne auf den Gkauben am die Liebe und das Leben...




Die Schneekönigin von dem Autor Michael Cunningham spielt mit leichter Ironie mit den Motiven des Märchens von Hans Christian Andersen.
Mir persönlich gefiel die Mischung recht gut, allerdings fand ich es eine sehr anspruchsvolle Lektüre, die mir das lesen und verstehen manchmal recht schwer gemacht hat.
Der Schreib und Erzählstil ist relativ flüssig. Allerdings durch die teils verschachtelten Sätze, musste ich einige Passagen erneut lesen um sie überhaupt zu verstehen.
Die Geschichte handelt von den beiden Brüdern Barett und Tyler, die zusammen mit Tylers großer Liebe Beth in New York leben. Diese ist schwer und unheilbar krank.
Diese Geschichte greift nicht nur die Schwächen der Menschen auf, sondern auch des Hoffens, Bangen, der Kampf und die Niederlagen im Leben auf.
In die Schneekönigin geht es aber auch um das Leben, die Liebe, Freundschaft, den Zusammenhalt der Familie und den Tod.
Der Leser kommt hier kaum zum Luft holen, denn die Geschichte überschlägt sich förmlich.
Dennoch ist es eine wunderschöne und tiefgründige Geschichte.
Die Protagonisten sind sehr facettenreich, wirken sehr realistisch. Dank der bildlichen Beschreibung kann man sie sich gut vorstellen. Barett, Tyler und Beth wachsen einem recht schnell ans Herz.
Zu den Protagonisten :
Barett ist der jüngere Bruder von Tyler. Er ist schwul und wird immer wieder abserviert.
Dabei wünscht er sich nichts mehr als die große Liebe zu finden. Er ist das ganze Gegenteil von Tyler.
Tyler kostet das Leben in vollen Zügen aus. Trotz seines Dorgenkonsum, kümmert er sich liebevoll um seine Beth. Sie zu verlieren, ist seine größte Angst. Er versucht alles um ihr zu helfen, denn er kann sich nicht damit abfinden das sie sterben wird.
Er ist sehr verantwortungsvoll, wenn es um Beth und Barett geht. Er stellt beide über seine eigenen Bedürfnisse.
Fazit :
Die Botschaft, die der Autor Michael Cunningham mit dieser Geschichte vermitteln wollte, ist gelungen. Trotz mancher Schwierigkeiten, konnte mich das Buch nicht nur in seinen Bann ziehen, sondern mich auch überzeugen.
Für anspruchsvolle Leser wird dieses Buch genau das richtige sein. Von mir gibt es eine klare Empfehlung.



4/4





Mittwoch, 1. April 2015

Neun Tage und ein Jahr - Taylor Jenkins Reid

Originaltitel : Forever
Autorin : Taylor Jenkins Reid
Format : Broschiert /366 Seiten
Verlag : Diana
Preis : 12,99€
ISBN : 9783453291645


Erschienen : 2013









Klappentext :
Elsie weiß : Benn ist ihre große Liebe, und so sagt sie Ja, als er nur ein halbes Jahr nach der ersten Begegnung um ihre Hand anhält. Doch neun Tage nach der Hochzeit kommt Ben bei einem Unfall ums Leben.
Erschüttert von ihrem Verlust steht Elsie im Krankenhaus Bens Mutter Susan gegenüber - die bisher nichts von ihrer Schwiegertochter wusste.
Was mit einem Zusammentreffen voller Ablehnung beginnt, wird die beiden ungleichen Frauen für immer verändern...


Über die Autorin :
Taylor Jenkins Reid wurde in Massachusetts geboren und studierte am Emerson College in Boston. Bevor sie ihren ersten Roman Neun Tage und ein Jahr schrieb, war sie für verschiedene Zeitungen tätig. Sie arbeitet zurzeit an ihrem zweiten Buch und lebt mit ihrem Mann in Los Angeles.



Auf Neun Tage und ein Jahr von der Autorin Taylor Jenkins Reid war ich sehr gespannt. Meine Neugier war nicht nur durch den Klappentext sondern auch durch das Cover geweckt.
Es handelt sich hier bei um eine sehr emotionale Geschichte von zwei Frauen, die um den gleiche Mann trauern. Jede auf ihre Art und Weise und doch kommen sich die beiden dabei jedes mal ein Stück näher.Trauerbewältigung mal anders.
Denn hier gibt es viel Auf und Ab's, die dem ganzen noch eine besondere Mischung verpassen. 
Die Geschichte wechselt zwischen der Vergangenheit und der Gegenwart und wird aus Elsies Sicht (Ich-Form) erzählt. Man erfährt hierbei viele Dinge aus dem Leben der Protagonisten. Auch erkennt man eine parallele zwischen Elsie und Bens Mutter Susan, denn beide Frauen trauern nicht nur um den gleichen Mann.
Wie schwierig es für beide ist miteinander klar zu kommen, merkt der Leser direkt. Ein Machtkampf entwickelt sich, beide wollen das Ruder an sich reißen. Als Elsie sich immer mehr aufgibt, geben ihr nicht nur Freundin Ana, sondern auch Schwiegermutter Susan die Kraft die sie braucht um endlich los zu lassen.
Der Scheib und Erzählstil wirkt nicht nur lebending sondern ist auch sehr flüssig, man ist direkt in die Geschichte vertieft. Die Handlungen sind sehr ergreifend dabei bleibt meistens kein Auge trocken. Das Kopfkino setzt hier direkt mit ein. Der Leidensweg von Elsie geht dem Leser direkt unter die Haut. Man spürt die Trauer, als wäre man selber davon betroffen. Es ist erstaunlich zu was Worte im Stande sind.
Die Protagonisten wirken sehr authentisch und facettenreich. Sie wirken dadurch einfach sehr menschlich.
Zu den Protagonisten :
Elsie ist (bis zum Unfall von Ben) eine sehr lebenslustige junge Frau, die mit beiden Beinen im Leben steht. Sie liebt Bücher und arbeitet als Bibliothekarin. 
Sie wirkt sehr sympathisch und wächst einem beim lesen direkt ans Herz.
Ben lernt der Leser zwar kaum kennen, aber auch er war mir von Anfang an sehr sympathisch. Er war der typische Kopfmensch, er konnte Menschen direkt von seinen Plänen begeistern.
Ana ist Elsies Freundin. Obwohl sie in der schweren Zeit für Elsie da war, wurde ich nicht so direkt mit ihr warm. Manchmal kam sie mir sehr kalt und herzlos rüber. Aber auch solche Protagonisten machen die Geschichte um einiges interessanter.
Susan wirkte Anfangs auch kaltherzig. Sie machte Elsie das Leben schwer, wollte das Ruder nicht aus der Hand geben. Die Entwicklung der beiden im laufe der Geschichte, überraschte mich allerdings doch noch positiv.
Fazit :
Eine ergreifende Geschichte, die man ohne Taschentücher nicht lesen sollte. Dieses Buch konnte mich direkt überzeugen. Die Autorin schafft es den Leser in ihren Bann zu ziehen.
Daher kann ich das Buch wirklich sehr empfehlen.

Von mir gibt es
4/4