Translate

Samstag, 16. Mai 2015

Wer nicht wagt, der liebt nicht - Carly Phillips

Originaltitel : Dare to love
Autorin : Carly Phillips
Format : Taschenbuch / 317 Seiten
Verlag : Heyne
Preis : 8,99€
ISBN : 9783453418424


Erschienen : Mai 2015









Klappentext :
Riley Taylor behält am liebsten die Kontrolle über alles, und würde ihre Unabhängigkeit niemals aufgeben wollen - bis sie auf einer Party den charismatischen Ian Dare begegnet, der sie auf der Stelle fasziniert. Ian hat seine eigenen Dämonen, und seit er heruasgefunden hat, dass sein Vater jahrzehntelang ein Doppelleben geführt hat, hat er sich geschworen, sein Herz niemanden mehe zu öffnen. Doch die sinnliche Riley erweckt Seiten in ihm, die er bislang nicht an sich kannte - er möchte diese Frau unbedingt haben.



Wer nicht wagt, der liebt nicht ist der erste Band der neuen "Die Dare-Serie" von der Autorin Carly Phillips.
Die Autorin erschafft wunderschöne Liebesromane, die den Leser nicht nur fesseln, sondern auch zum träumen verleiten.
Sie versteht es einfach mit ihren Worten so viele Emotionen zu vermitteln.
Keins ihrer Bücher gleicht dem anderen.
In Wer nicht wagt, der liebt nicht, geht es um die Geschichte von Ian Dare und Riley Taylor.
Dieses Buch hat alles was es braucht, Spannung, Romantik und eine gute Portion Erotik. 
Die Handlung wird durch die Familienfehde etwas abgerundet. Man wird beim lesen in diese mit rein gezogen. Nebenbei erfährt man vieles über die Vergangenheit der Protagonisten und kann so sich leicht in diese hineinversetzen.
Es gibt hier viele Situationen, die einem einfach unter die Haut gehen. Auch die Spannung baut sich hier nach und nach auf.
Carly Phillips steuert aber auch sehr viele witzige Situationen in diese Geschichte, was das Buch zu einer perfekten Mischung macht. Ein stehtiges auf und ab der Gefühle und Missverständnisse sind hier vorprogrammiert.
Ihr Schreib und Erzählstil ist sehr flüssig, das Buch konnte ich kaum aus der Hand legen.
Die Protagonisten werden bildlich gut beschrieben, sie könnten unterschiedlicher nicht sein. Da beide mit der Vergangenheit zu kämpfen haben, wirken sie sehr realistisch. Man fiebert und hofft mit beiden mit.
Ian Dare ist dank seines Vaters ein dominanter Beziehungsphobiker. Durch seine Attraktivität, ist sein Verbauch an Frauen sehr hoch. Er hat Angst sich an eine Frau zu binden.
Riley Tylor hatte nie eine richtig Familie. Ihr Vater war und ist für seinen Jähzorn bekannt. Sie leidet sehr an ihrer Vergangenheit und die einzigste Person, derer sie sich öffnet, ist Ians Halbbruder Alex. Streit ist daher vorprogrammiert.
Die Protagonisten wirken alle sehr sympathisch und wachsen einem beim lesen schnell ans Herz.

Fazit :
Mit Wer nicht wagt, der liebt nicht, schafft die Autorin Carly Phillips einen tollen Start in die Dare-Serie. Sie hat hier alle Register gezogen und weckt die Neugier auf die nächsten Bände. Ich fühlte mich gut unterhalten und kann daher das Buch sehr empfehlen.



Von mir gibt es
4/4





Kommentare:

  1. Hi ;D
    Von Carly Phillips wollte ich schon lange mal was lesen :D Ich hab die Büchher beim Bloggerportal schon oft gesehen, deine Rezi hat jetzt direkt Lust gemacht!

    Liebe Grüße
    Jessi

    AntwortenLöschen
  2. Auch ihre "älteren" Werke kann ich sehr empfehlen :)

    AntwortenLöschen