Translate

Samstag, 11. Juli 2015

Amy & Jason "Dich nicht zu lieben" - Inka Loreen Minden

Titel : Amy & Jason Dich nicht zu lieben
Autorin : Inka Loreen Minden
Format : Taschenbuch / 256 Seiten
Preis : 9,99€
ISBN : 9783734767241


Erschienen : Februar 2015










Klappentext :
Für ihn war es ein Ausrutscher, für sie die Hoffnung auf mehr.
Die 18-jährige Amy ist seit Jahren in Jason, den besten Freund ihres älteren Bruders, verschossen. Doch Jason sieht in ihr immer noch das kleine Mädchen.
Als ihr Bruder die Abwesenheit der Eltern nutzt um im Haus eine Party zu feiern, kommt es zwischen Amy und Jason zu einer heißen Begegnung. Danach stürzt Jason Hals über Kopf davon, im dem Glauben, Amy nie mwhr gegenübertreten zz müssen.
Aber es kommt anders, als gedacht : Eine Woche später treffen sie sich an der Universität wieder. Sie ist Studentin - er ihr Dozent.
Unmissverständlich macht er ihr klar, dass es keine gemeinsame Zukunft für sie gibt. Trotzdem lassen sich beide auf ein erotisches Spiel ein, das droht, Amys Herz in Stücke zu reißen, denn sie kann nicht aufhören, Jason zu lieben...



Mit Amy & Jason "Dich nicht zu lieben", erschafft die Autorin Inka Loreen Minden wieder eine ganz zauberhafte Liebesgeschichte.
Die Autorin erzählt hier die Geschichte von Amy, über die erste große Liebe und den Schmerz, den diese so mit sich bringt. Aber auch fehlt hier eine gewissen Portion Erotik und Romantik  nicht, diese gibt der Story eine ganz besondere Mischung, die den Leser in ihren Bann zieht.
Inka Loreen Minden besitzt einen sehr flüssigen Schreib und Erzählstil, welche die Seiten nur so dahin fliegen lassen.
Bei dieser Geschichte musste ich selber an meinen ersten Liebeskummer denken und daher konnte ich mich auch gut in Amys Gefühlslage hineinversetzen. Das Gefühlschaos ist hier einfach direkt vorprogrammiert. Denn Jason nähert sich ihr, aber gleichzeitig zeigt er ihr die kalte Schulter.
Die Geschichte wird abwechselnd in der Sicht von Amy und Jason erzählt, was ich persönlich sehr toll finde, da man hier beide einfach auch besser kennen lernt. Wäre dieses Buch nur aus Amys Sicht erzählt worden, hätte ich Jason wohl sehr viel Unrecht getan.
Die Protagonisten werden bildlich gut beschrieben, allerdings hatte ich mit Jason anfangs so meine Probleme.
Amy ist für ihre 18 Jahre zwar schon sehr reif, aber kommt so manchesmal sehr kindlich rüber. Ihre Abhängigkeit, welche sie für Jason entwickelt, konnte ab und an schon sehr nerven. Aber auch konnte man ihre Veränderung im fortschreiten des Buches deutlich merken. Es war wirklich eine 180 Grad Drehung.
Jason war für mich Anfangs ein absoluter Mistkerl. Er weiss von den Gefühlen von Amy zu ihm, nutzt diese aber schamlos aus. Seine Angst gegenüber seinen Job und die Freundschaft zu Amys Bruder zu verlieren, ist nachvollziehbar. Allerdings hält dieses ihn auch nicht von ihr ab.
Das Ende hat mich sehr überrascht, denn an ein Happy End war hier einfach nicht zu denken.
Vorallem wie sie alles dann doch noch zusammen gemeistert haben, hat mich dann über meine Meinung von Jason doch noch ändern lassen.

Fazit :
Der Autorin gelingt mit Amy und Jason eine sehr emotionale Liebesgeschichte, die einen einfach verzaubert.


Von mir gibt es
4/4






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen