Translate

Freitag, 17. Juli 2015

Die Wünsche meiner Schwestern - Lisa Van Allen

Originaltitel : The Wishing Thread
Autorin : Lisa Van Allen
Format : Taschenbuch /445 Seiten
Verlag : atb
Preis : 9,99€
ISBN : 9783746631011


Erschienen :









Klappentext :
Der Tod ihrer Tante führt die Schwestern Aubrey, Bitty und Meggie nach Jahren wieder in der alten Strickerei von Tarrytown zusammen. Seit langer Zeit hüten die Frauen der Familie hier das Geheimnis ihrer Magie - und die liegt im Stricken : Sie haben die Gabe, Wünsche wahr werden zu lassen, indem sie diese mit Wolle verweben. Nur gemeinsam können die drei Schwestern diese Tradition bewahren, aber allein Aubrey ist dazu gewillt. Und auch sie beginnt zu zweifeln, als sie sich in Vic verliebt.



Die Wünsche meiner Schwestern gefiehl mir nicht nur vom Klappentext, sondern auch vom Cover. Daher war die Entscheidung zu diesem Buch nicht schwierig.
Auch die Thematik der Familiensaga und das es rund ums Stricken geht, fand ich sehr schön.
Es ist ein Roman, einer außergewöhnlichen Familie, die ihre eigenen Probleme haben, aber dennoch anderen helfen.
Der Zusammenhalt der Schwestern ist großartig und die Emotionen spürbar.
Allein die verstrickte Magie, machte das Buch noch interessanter, denn man weiss bis zum Ende nicht, ob es diese Magie wirklich gibt, oder ob hier der reine Gedanke reichte.
Die Autorin besitzt einen flüssigen Schreib und Erzählstil, man kommt dadurch sehr schnell durch das Buch durch. Allerdings war mir die Story etwas zu sehr vorraussehbar, auch die Spannung die sich aufbaute, konnte nicht gehalten werden. Romantische Szenen fehlen auch hier nicht, diese wurden jedoch manches mal etwas zu schmalzig dargestellt.
Die Kapitel tragen eine kleine Strickanweisung, was mir sehr gut gefallen hat. Welches Ergebnis und ob überhaupt etwas daraus entsteht, habe ich nicht getestet.
Die Protagonisten sind durch ihre besonderen Fähigkeiten sehr sympathisch. Sie werden bildlich gut beschrieben, so daß man sich von ihnen direkt ein Bild machen kann.

Fazit :
Eine ansich tolle Geschichte, aber mich konnte sie nicht ganz überzeugen. Ich bin mit einigen offenen Fragen zurück geblieben und auch die Spannung fehlte mir. Zum Glück sind Geschmäcker verschieden.


Von mir gibt es
3/4





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen