Translate

Donnerstag, 6. August 2015

Wolfgang muss weg! - Cathrin Moeller

Titel : Wolfgang muss weg!
Autorin : Cathrin Moeller
Format : Taschenbuch / 299 Seiten
Verlag : mtb
Preis : 9,99€
ISBN : 9783956491931



Erschienen : Juli 2015


Kaufen?  *klick*





Klappentext :
Da liegt er nun, ganz friedlich - in der Tiefkühltruhe zwischen Erbsen und Möhrchen : Wolfgang, Annemies Gatte. Einst erfolgreicher Polizist, bekennender Macho, einfallsloser Liebhaber. Jetzt mausetot. Dass es nur ein Unfall war, dafür hat Annemie keine Zeugen. Zum Glück weiß sie als gute Hausfrau, wie man Blutflecken entfernt. Doch als sich plötzlich die anstrengende Schwiegermutter bei ihr einquartiert und Wolfgangs bester Freund herumschnüffeln beginnt, begreift Annemie, das ihr Mann seinen Frieden nicht dauerhaft in der Tiefkühltruhe finden wird. Mit ihrer Schwiegermutter und ihrer besten Freundin Dörte begibt Annemie sich auf eine irrwitzige Odyssee. Vorbei an neugierigen Zöllnern, verzweifelten Ex-Geliebten und einem viel zu attraktiven Carabinieri- immer mit der Leiche im Gepäck....


Über die Autorin :
In der Grundschule ließ Cathrin Moeller noch andere für sich schreiben : Ihre Mutter verfasste die verhassten Deutsch - Aufsätze. Erst später, in ihrem Beruf als Theaterpädagogin, entdeckte sie selber den Spaß am Schreiben. Seitdem schleicht sie täglich morgens um fünf Uhr ins Wohnzimmer und kuschelt sich mit dem Hund Giovanni aufs Sofa, wo sie ihre Geschichten erfindet. Die Autorin hat ihren Mann, einem echten Hauptkommisar, zwar noch nicht ermordet, würde es aber tun, wenn er seine Socken nicht selbst fände.





Schon alleine das Cover und der Klappentext von "Wolfgang muss weg!", versprach eine außergewöhnliche Geschichte zu werden.
Die Autorin Cathrin Moeller erzählt hier die Geschichte von der 39-jährigen Annemie, dessen Göttergatte urplötzlich erschossen im hauseigenen Flur liegt. Statt aufgelöst zu sein, wie eine trauernde Witwe es tun würde, findet Annemie die Situation witzig. Das größte Problem aber, wie schafft Frau eine 90 kg schwere Leiche unbemerkt aus dem Haus verschwinden zu lassen, wenn die Nachbarn aufpassen wie die Schießhunde?
Eines ist sicher, die Lachmuskeln werden bei diesem Buch stark beansprucht, gerade Annemies Gedankengänge und ihre Selbstgespräche, machen die Handlung zu etwas besonderem.
Das Buch kann man einfach nicht aus der Hand legen, da die Handlung einfach zu fesselnd.
Die Autorin besitzt einen sehr flüssigen Schreib und Erzählstil, sie weiss mit ihren Worten die Leser an das Buch zu fesseln.
Der Unterhaltungsfaktor ist hier sehr groß und man schließt das Buch mit einem tränenden und einem schmunzelnen Auge, und hofft einfach das so etwas nicht wirklich passiert.
Sie schildert die Geschichte so bildlich und lebendig, dass das Kopfkino sich unweigerlich direkt einschaltet.
Annemie wächst einem sehr schnell ans Herz und man bedauert sie zu tiefst, das sie 18 Jahre ihres Lebens an so einen Mann wie Wolfgang verschwendet hat. Denn bis kurz vor diesem "Unfall", war Wolfgang wie ein großes Kind, der nichts wirklich alleine auf die Reihe bekam. Der Lerser erhält hier einige Einblicke, wie Wolfgang Annemie behandelt hat. Es machte irgendwie den Eindruck, als wäre sie seine Sklavin, er nahm sich alle Freiheiten genau wie auch eine Geliebte, Annemie durfte sich aber nicht weiterentwickeln und bekam von ihm alles madig geredet. Aus Liebe zu ihm, hat sie so viel in ihrem noch recht jungen Leben verpasst.
Annemie zu begleiten wie sie jetzt endlich nach vorne blickt und ein neues Leben beginnen kann überraschte mich positiv.
Diese Geschichte hält so viele Überraschungen bereit, das es für mich ein wahres Lesehighlight war.


Fazit :
Ein gutes Buch, welches leicht an eine Komödie ran kommt, mit einer guten Portion schwarzem Humor, was kein Augen trocken lassen wird.


Von mir gibt es
4/4


Danke an Blogg Dein Buch und Mira Taschenbuch zur Bereitstellung
dieses Rezensionsexemplar





Kommentare:

  1. Hey Du,

    dieses Buch klingt ja mal echt schräg. Aber auch ziemlich interessant. Ich habe es gerade mal auf meine Urlaubs-Wunschliste geschubst.

    Danke für's Vorstellen :-)

    LG
    Meike

    AntwortenLöschen
  2. Hallöchen,

    mir ging es ganz ähnlich mit dem Buch :D Ich hoffe es ist ok wenn ich deine Rezension bei mir verlinke.
    Rezension Wolfgang muss weg!
    Wünsche dir eine schöne Woche.
    Nadine ♥

    AntwortenLöschen
  3. Huhu, auch ich habe deine Rezi auf meinem Blog verlinkt.
    Ich hab das Buch wirklich geliebt, da die Autorin genau meinen Humor getroffen hat. Hatte wirklich Spaß damit

    Liebste Grüße, Nelly

    AntwortenLöschen