Translate

Freitag, 16. Oktober 2015

Die Frau mit dem roten Schal - Michel Bussi

Titel : Die Frau mit dem roten Schal
Autor : Michel Bussi
Format : Taschenbuch / 363 Seiten
Verlag : Rütten & Loening
Preis : 14,99€
ISBN : 9783352006760












Klappentext :
Jamal sieht zuerst nur den roten Schal. Dann die verzweifelte junge Frau, die am Rand der Klippen steht. Er will sie retten, wirft ihr den Schal zu. Doch die Frau springt. Und niemand glaubt ihm seine Geschichte, denn es sind bereits zwei Frauen zu Tode gekommen, nach exakt dem gleichen Muster. Verzweifelt versucht Jamal zu beweisen, dass er nichts mit dem Tod der Frau zu tun hat, aber alles spricht gegen ihn. Und schon bald weiß er selbst nicht mehr, was wahr ist und wem er noch vertrauen kann...






Die Frau mit dem roten Schal von dem Autor Michel Bussi ist für mich eine ganz besondere Geschichte, die immer wieder kurze Krimi Elemente bereit hielt.
Hier drehte sich alles um den jungen Sportler Jamal. Dieser versucht einer jungen Frau das Leben zu retten und gerät dadurch immer tiefer in den Strudel der Verwirrungen.
Die Handlung ist gut ausgebaut, sie wird im voranschreiten des Buches in 3 Zeitebenen erzählt (Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft).
Als Leser wird man dadurch nur noch tiefer in die Story hineingezogen. Außerdem lässt die Handlung genügend Platz für eigene Gedankengänge und Spekulationen.
Es kommt immer wieder die Frage auf, was genau jetzt Wahrheit ist und was nicht.
Dem Leser werden immer wieder kleine Häppchen hingeworfen und immer wenn man dachte, man hätte die Lösung, kam eine unvorhersehbare Wendung.
Die Protagonisten, gerade aber in Jamal konnte man sich direkt hineinversetzen. Seine Gefühlsregung war hier am stärksten, aber auch die Nebencharaktere sind gut ausgearbeitet und hatten sehr viel Tiefe, was sie authentischer erschienen lies.
Der Autor hat einen sehr flüssigen Schreib und Erzählstil, welches einem es sehr leicht machte das Buch in einem Rutsch zu lesen.
Nebenbei schafft er es auch den Leser auf eine falsche Fährte zu locken.
Das Ende überraschte mich allerdings schon sehr, denn damit hätte man nicht wirklich rechnen können.

Fazit :
Der Autor hat hier eine wunderbare, wenn auch an manchen Stellen etwas verwirrende Story erschaffen. Dieses Buch hat mich noch sehr lang beschäftigen und mich zum nachdenken angeregt.


Von mir gibt es

4/4



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen