Translate

Montag, 12. Oktober 2015

Thalam "Die Hüter der Erde"- Gabriele Ennemann

Titel : Thalam Die Hüter der Erde
Autorin : Gabriele Ennemann
Format : Hardcover / 336 Seiten
Verlag : Riverfield
Preis : 25,90€
ISBN : 9783952452325



Erschienen : Oktober 2015







Klappentext :
Nie im Leben hätte der 15-jährige Gidion gedacht, dass er einmal ein richtiger Held sein würde. Doch als er bei einem seiner verbotenen nächtlichen Ausflüge beobachtet, wie feindliche Jäger an der Küste Thalams landen, überstürzen sich die Ereignisse. Gidion erfäht, dass er zu den Avantgarde gehört : vier Auserwählte, die sich den dunklen Mächten stellen. Auf ihrer abenteuerlichen Reise in die unbekannte Unten-Welt treffen sie geheimnisvolle Wesen, die ihnen nicht immer wohlgesonnen sind. Schließlich kommt es zum entscheidenen Kampf...


Über die Autorin :
Gabriele Ennemann, geboren 1963, lebt mit ihrer Familie in Essen. Das Schreiben begleitet sie seit ihrer Kindheit. Nach einer Ausbildung im Einzlhandel tauschte sie ihre vertraute Arbeit gegen ein Taxilenkrad und betrieb viele Jahre interessante Studien am >>lebenden Subjekt<<.
Sie wechselte ein weiteres Mal den Beruf und wurde Fahrlehrerin. Heute ist sie in einem Seniorenzentrum beschäftigt und arbeitet mit psychisch erkrankten Menschen. In ihrer knapp bemessenen Freizeit genießt sie es, in der Natur zu sein und zu schreiben.
(Quelle: Riverfield Verlag)




Mit ihrem Debüt Thalam "Die Hüter der Erde", erschafft Garbiele Ennemann einen wunderschönen Jugend-Fantasy-Roman, der nicht nur junge Leser begeistern wird.
Die Autorin erzählt in Die Hüter der Erde die Story von dem 15-jährigen Gidion, der in Thalam lebt.
Aus seiner Sicht wird auch das Buch erzählt und man taucht immer wieder ab in seine Gedanken und seine Gefühle. 
Der Leser taucht hier in eine magische Welt mit Wichtelmännchen, sprechenden Raupen und anderen Wesen ein. Und begleitet Gidion und die anderen 3 Avantgarden auf ihre abenteuerlichen Reise in die Unten-Welt.
Man erfährt hier viel Hintergrundwissen von dem Land Thalam und der Spaltung des Landes durch die Sinister, die im Norden in Sinistrien leben. Dieses macht es dem Leser leichter in die Orte und einzelnen Völkern rein zu finden, sonst würde man recht schnell durcheinander kommen.
Allerdings hatte ich so meine Schwierigkeiten mit den ganzen Namen die hier erwähnt wurden, maches mal wusste ich nicht mehr ganz sicher zu wem sie eigentlich gehörten.
Positiv fiel mir hier auf, das die Spannung sich nach und nach aufbaute. 
Die Protagonisten sind gut ausgearbeitet, dank ihrer doch recht lebhaften Beschreibung. Man konnte sich schnell ein Bild von ihnen machen und gerade Gidion wuchs mir recht schnell ans Herz.
Er ist ein untypischer 15-jähriger, denn er kam viel reifer von seinem Verhalten rüber.
Seinen Weg der Veränderung im laufe der Geschicht in dem Sinne mitzuerleben war toll.
Seine Gefühle und Handlungen sind recht gut nachvollziehbar und verständlich.
Aber auch die Nebencharaktere kommen hier sehr authentisch rüber.
Die Schauplätze und Orte sind ausreichend und vorallem bildlich gut dargestellt und man findet sich schnell an diesem magischen Ort wieder.
Gabriele Ennemann hat einen sehr flüssigen Schreib und Erzählstil, der es einem leicht machte das Buch in einem Rutsch zu lesen. Sie vermittelt dazu mit ihren Worten jede Gefühlslage und fesselt den Leser damit noch mehr an die Geschichte.


Fazit :
Der Autorin Gabriele Ennemann gelingt mit Thalam Die Hüter der Erde ein toller Debüt. Die Geschichte ist spannend und konnte mich gut unterhalten. Daher gibt es von mir auch eine klare Kaufempfehlung und ein MustRead für alle Fantasy-Fans.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen