Translate

Samstag, 23. Januar 2016

Closer to you "Spüre mich" (2) - J. Kenner

 Titel : Spüre mich (2)
Reihe : Closer to you
Autorin : J. Kenner
Format : Broschier / 382 Seiten
Verlag : Diana Verlag
Preis : 9,99€
ISBN : 9783453358874


Erschienen : Januar 2016







Klappentext :
Sylvia war noch nie einem Mann so nah wie Jackson. Sie begehrt den attraktiven Star-Architekten mit jeder Faser  ihres Körpers und lässt Gefühle zu, die sie nie für möglich gehalten hat. An seiner Seite fühlt sie sich zum ersten Mal geborgen und offenbart selbst ihre schmerzhafte Vergangenheit. Doch gleichzeitig spürt Sylvia, dass der impulsive Jackson Geheimnisse vor ihr hat. Als ein unerwarteter Brief tiefe Wunden aufreißt und ihre größten Ängste heraufbeschwört, braucht sie Jackosn mehr als je zuvor- doch kann sie ihm ganz und gar vertrauen?








Mit "Spüre mich" geht die Closer to you-Reihe in die zweite Runde.
Lernte man in "Folge mir" Sylvia und Jackson kennen, so vertieft sich hier nicht nur ihre Beziehung, sondern wird auch ihre Vergangenheit noch ein wenig mehr beleuchtet.
Es dürfte auch niemanden wundern, das ihre emotionale Achterbahnfahrt der Gefühle hier direkt weitergeht.
Man ist recht schnell wieder in der Handlung drin und erhält hier viele Antworten auf die offenen Fragen mit denen man im ersten Band zurück geblieben ist.
Die Spannung die durch Intrigen, Erpressungen und Geheimnissen sich nach und nach aufbaute, waren teils sehr turbulent.
Dachte man beim lesen immer es könnte nicht schlimmer werden, wurde man immer wieder eines besseren belehrt.
Mir persönlich hat, trotz einigen schwachen Stellen hat "Spüre mich" sogar noch besser gefallen als "Folge mir", da es hier doch mehr Abwechslung durch viele unvorhersehbare Wendungen gab. Die Beziehung der beiden steht auch hier unter keinem guten Stern, welches zum Teil an den beiden und ihrer Vergangenheit liegt, die sie immer wieder einholt.
Es war ein ständiges Auf und Ab, zwischen Streit und hemmungslosen Verlangen. Langeweile kam hier nicht auf, so viel ist sicher!
Allerdings störte es mich hier doch sehr, das beide immer wieder versuchten ihre Probleme im Bett zu lösen.
"Sex" gab es hier genug, mir fehlte allerdings das Verständnis, warum beide sich das als Art Terrapie ausgesucht haben.
Jackson und Sylvia haben eine merkliche Veränderung durchzogen, was teils auch daran liegt das der Leser hier noch tiefer in ihre Vergangenheit eintaucht.
Jackson allerdings, war so manchesmal für mich sehr unverständlich und ich konnte ihn nicht einschätzen. Gerade was sein "Geheimnis" betrifft. Fordert er von Sylvia keine Geheimnisse vor ihm zu haben, war bei ihm davon nicht viel zu merken.
J. Kenner lenkt hier die Leser immer wieder auf falsche Fährten, was der Story doch immer wieder eine besondere Mischung verpasste. Gerade auch wieder das Ende ließ doch einiges an Platz für eigene Gedankengänge, so das man jetzt schon dem dritten Band "Erkenne mich" (Mai 2016) entgegen fiebert.


Fazit :
Spüre mich ist eine wundervolle und ausdrucksstarke Fortsetzung von J. Kenner.

Von mir gibt es 
 5/5

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen