Translate

Donnerstag, 11. Februar 2016

Dark Elements "Eiskalte Sehnsucht" - Jennifer L. Armentrout

Titel : Eiskalte Sehnsucht (2)
Reihe : Dark Elements
Autorin : Jennifer L. Armentrout
Format : Hardcover /  431 Seiten
Verlag :  Harper Collins
Preis :  16,90€
ISBN : 9783959670043










Klappentext :
Warum immer ich? Layla vermisst Roth, den teuflisch attraktiven Dämonen-Prinzen, der sich in ihr Herz geschlichen hat. Ihr bester Freund Zayne kann sie nicht über den Verlust hinwegtrösten. Und dass ihre sonst so fürsorgliche Gargoyle-Ersatzfamilie auf einmal Geheimnisse vor ihr hat, macht alles schlimmer. Da entdeckt Layla plötzlich neue Kräfte an sich -  und Roth taucht wieder auf. Aber bevor sie das Wiedersehen feiern können, bricht die Hölle los...



 (Vorsicht, Spoiler!)



Nachdem ich schon den ersten Band der Dark Elements Trilogie von Jennifer L. Armentrout verschlungen habe, war meine  Neugier auf Eiskalte Sehnsucht sehr groß.
Für mich ist es bis jetzt der stärkste Band der Trilogie. Hier ist alles vertreten, von Spannung, magischen Wesen bis hin zu einer zarten Liebesgeschichte.
Jennifer l. Armentrout besitzt einen sehr flüssigen Schreib und Erzählstil, der die Seiten nur so dahin fliegen lässt.
Sie schafft es mit ihren Worten die Geschichte lebendig wirken zu lassen, das Kopfkino schaltet sich ein und es bleibt genug Platz für eigene Gedankengänge.
Der Einstieg in die Story fiel mir sehr leicht und ich war direkt wieder in der Handlung drin.
Die Geschichte setzt einige Wochen nach Roths Abgang in die Feuergrube ein.
Laylas Welt und ihre Gefühle stehen seitdem auf dem Kopf, denn sie vermisst "ihren" Dämonen-Prinz sehr.
Als besagter dann plötzlich wieder auftaucht, ist das Chaos perfekt und die "Dreiecksbeziehung" scheint turbulenter als vermutet.
Aber auch die Spannung war dieses Mal hier größer als beim letzten Band. Der Kampf um Geister, Nachtkriecher und der Suche nach der Lilin nimmt hier rasant an Fahrt auf.
Die Protagonisten haben sich weiterentwickelt, was hier sehr gut rüber kommt.Allerdings hatte ich dieses Mal meine Schwierigkeiten mit Roth, denn dieser sendet widersprüchliche Signale an Layla und bringt sie damit nur noch mehr durcheinander. Diese sucht bei Zaynes den Trost und die Karten werden neu gemischt. Diese Dreiecksbeziehung wird immer komplizierter, aber dennoch habe ich immer wieder mit ihnen mitgefiebert.
Layla scheint hier wie ein Flummi, denn sie kann sich weder für den Wächter noch für den Dämonen-Prinz entscheiden. Sie springt förmlich von einem zum anderen und wirkte damit so manches mal sehr egoistisch. Denn den Zorn, den Roth und Zayne eh schon füreinander empfinden,
wird damit nur noch mehr angestachelt. Hier zeigt sich immer wieder wie hochexplosiv es ist, wenn zwei Alphas aufeinander treffen.
Zayne hat mich sehr überrascht, denn er gibt ein lang gehütetes Geheimnis preis, was ich so nicht erwartet hätte.
Im vorranschreiten der Geschichte tauchen hier immer wieder Situationen auf, die das ganze in eine andere Richtung lenkt.
Das Ende war überraschend und mit einem bösen Cliffhanger warte ich jetzt sehnsüchtig auf den dritten Band der Dark Elements Reihe.


Fazit :
Eine überraschende Fortsetzung mit einer spannenden Handlung.


Von mir gibt es



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen