Translate

Freitag, 5. Februar 2016

Liebe nach Herzenslust - K.C. Stevens

Titel : Liebe nach Herzenslust
Autorin : K.C. Stevens
Format : Ebook
Verlag : Self Publish
Preis : 3,99€
ASIN : B019WWDGY8











Klappentext :
Drei Männer sind keiner zuviel?
Die Grafikdesignerin Lizzy könnte mit dem Anwalt Max glücklich sein, wenn dieser nicht schon mit seiner Ehefrau glücklich wäre. Auf einer Silvesterparty lernt sie den Studenten Sebastian kennen, der sie immer wieder zu Eskapaden verführt. Gerade, als Lizzy denkt, ihr Leben könne nicht noch komplizierter werden, trifft sie auf den Yogalehrer Tobi, der ihr als Gegenleistung für Werbeaufträge Tantramassagen anbietet.
Mit diesen drei Männern erlebt sie ein turbulentes Jahr, das ihr Leben und Denken auf den Kopf stellt.


In Liebe nach Herzenslust (früher Geliebte Lust) erzählt die Autorin K.C. Stevens die Geschichte als Realtime-Story rund um Lizzy und ihre Männer.

 Es ist eine außergewöhnliche und faszinierende Story in der es nicht nur um die Erotik geht, sondern auch um alltägliche Probleme der Protagonistin Lizzy.
Man taucht hier ab der ersten Seite mit in die Handlung hinein.
Im voranschreiten der Geschichte lernt man nicht nur Lizzy , Max, Seb und Tobi besser kennen, sondern kann sich auch in ihre Gefühlswelt gut hineinversetzen.
Die Autorin besitzt einen sehr flüssigen Schreib und Erzählstil. Die Szenen werden alle sehr bildlich beschrieben, so das sich das Kopfkino direkt mit einschaltet.
Lizzy ist eine starke Persönlichkeit, gerade ihr Gefühlschaos lässt sie sehr menschlich wirken. Zu ihr hatte ich direkt einen Draht und litt so manches Mal mit ihr mit.
Ihre Gefühle zu Max, Seb und Tobi sind ein stetiges Auf ud Ab.
Max übernimmt hier den Part für Sicherheit und kommt seiner Rolle als Suggardaddy gut rüber.
Allerdings mag ich ihn nicht, denn als verheirateter Mann ist mir seine Affäre zu Lizzy doch ein ziemlicher Dorn im Auge.
Seb ist das ganze Gegenteil von Max. Seine doch rebellische und dominanten Art ziehen Lizzy immer wieder magisch an. Er gibt hier genau das was Max nicht kann. Aber durch seine Sprunghaftigkeit was seine "Betthäschen" betrifft, machen es Lizzy nicht immer leicht.
Tobi ist eher der ruhigere Part ihrer Männer. Bei ihm hatte man maches Mal das Gefühl man könnte ihm beim laufen die Schuhe besohlen. Aber genau das macht ihn für mich richtig sympatisch.
Es könnte in Lizzys Leben nicht besser laufen, denkt man, wären da nicht immer ihre Selbstzweifel, ihr streben nach höherem und der immer wieder kehrenden Frage, welcher der Männer wirklich der bessere ist.
K.C. Stevens baut hier immer wieder neue Wendungen mit ein, die man so nicht kommen sehen hat. Das Ende dieser Story hat mich doch ein wenig überrascht, denn mit diesem Ausgang hatte ich so nicht gerechnet.


Fazit :
Ein rundum gelungenes Werk mit toll ausgearbeiteten Protagonisten, die sich ins Leser Herz schleichen.


Von mir gibt es
5/5


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen