Translate

Freitag, 4. März 2016

Dreams "Zauber einer Nacht" (1) - Amanda Frost

Titel : Dreams "Zauber einer Nacht" (1)
Autorin : Amanda Frost
Format : Ebook
Verlag : Self Publish
Preis : 3,99€
ASIN : B01C4R4RQO


Erschienen : Februar 2016

 Kaufen ? *klick*






Klappentext :
Diamonds are a girl’s best friend? Von wegen! In Wirklichkeit gibt es nichts, was die Heidelbergerin Sophie mehr verabscheut als Juwelen. Und den Schmuckkonzern ihres Vaters übernehmen? Niemals!
So flüchtet sie kurzerhand in die USA, wo sie die Bekanntschaft des unnahbaren Hotelbesitzers Oliver macht. Dummerweise entspricht die liebenswerte Chaotin jedoch so gar nicht seinem bevorzugten Frauenbild. Mehr als eine heiße Affäre ist daher für ihn nicht drin. Ihr bleibt nur eins übrig: Um Olivers Herz zu erobern, muss sie endlich ihr Leben in den Griff bekommen.



Dreams "Zauber einer Nacht" von Amanda Frost, ist ganz anders als ihre bisherigen Werke.
Denn dies ist eine Geschichte, wie sie das Leben schreibt, ganz ohne Dämonen, Teufel oder Sira Bewohner.
Amanda Frost erzählt hier die Geschichte von Sophie und Oliver, die beide nicht unterschiedlicher sein könnten.
Man begleitet Sophie auf ihrem Roadtrip durch die USA, der zufällig bei Oliver endet und damit sich auch ihr Leben verändert.
Die erste Begegnung der beiden läuft anders ab als erwartet, Oliver der nicht gerade begeistert ist von seinem ungebetetnen Gast, macht Sophie gleich in der ersten Nacht das Leben zur Hölle. Durch einige Missverständnisse auf beiden Seiten und herrlichen Schlagabtauschen, nimmt das Buch hier sehr an Spannung zu.
Die Geschichte wird im Wechsel von Sophie und Oliver erzählt, wobei man einen tiefen Einblick nicht nur auf ihre Gedanken nehmen kann.
Neben der Handlung, die einem zum nachdenken anregt, gleingt es der Autorin hier auch Einblicke rund um den Grand Canyon und Phoenix zu vermitteln, die sie sehr lebhaft beschreibt und einen beim lesen an diese Orte zaubert.
Selbst jemand, der nich nie vor Ort war, kann sich direkt ein eigenes Bild davon machen, denn sie regt mit ihren Worten das Kopfkino an.
Wie schon am Anfang erwähnt, die Protagonisten sind sehr verschiedene und gut beschriebene Persönlichkeiten.
Oliver ist reich und besitzt einige Hotels. Ein schwerer Schicksalsschlag aus der Vergangenheit, hat ihn zu dem gemacht, was er heute aulebt. Er ist nämlich ein Mann, der keine feste Bindungen zu Frauen eingeht, sondern besteht auf lockeren Affären. Die Frauen liegen ihm zu Füßen.
Trotz seiner manchmal Gefühlskalten Art, hat er einen großen Beschützerinstinkt, den er Sophie oft spüren lässt.
Sophie stammt aus reichem Haus. Ihre Art wirkte oft sehr kindlich und doch auch sehr naiv, alles Eigenschaften, die Oliver zur Weißglut bringen. Dennoch ist das erotische Knistern bei den beiden spürbar und sie ziehen sich immer wieder magisch zueinander hin. 
Je weiter die Geschichte vorranschreitet und man die beiden besser kennenlernt, wird ein Happy End zwischen den beiden immer unwahrscheinlicher.
Amanda Frost baut hier immer wieder unvorhersehbare Wendungen mit ein und lenkt damit die Story in eine andere Richtung.
Das Ende war für mich sehr überraschend, denn mit diesem Ausgang hätte ich gar nicht gerechnet.


Fazit :
Ein außergewöhlicher Roadtrip durch die USA dazu eine gefühlvolle Liebesgeschichte und eine spannende Handlung und Leidenschaft die dem Buch eine wunderbare Mischung verpassen.



Von mir gibt es
5/5
 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen