Translate

Samstag, 2. April 2016

Spellcaster "Dunkler Bann" (2) - Claudia Gray

Titel : Dunkler Bann (2)
Autorin : Claudia Gray
Format : Broschiert / 304 Seiten
Verlag : Harper Collins
Preis : 14,99€
ISBN : 9783959670265


kaufen ? *klick*


Blogg dein Buch






Klappentext :
Endlich kann Nadia aufatmen : In der Nacht von Halloween ist die dunkle Zauberin Elizabeth in den Flammen umgekommen. Und in Mateo hat sie nicht nur ihre große Liebe gefunden, sondern auch einen treuen Verbündeten. Mit ihm verbindet sie ein magisches Band, das ihr neue Kräfte verleiht. Aber es gibt noch so viel, was sie über die Hexenkunst lernen muss. Und plötzlich kehrt auch noch Elizabeth zurück! Sie hat nicht nur einen Dämonen mitgebracht, sondern verfolgt einen höllischen Plan, der die ganze Stadt in ewige Dunkelheit stürzen soll...



Das es sich bei Spellcaster "Dunkler Bann" von Claudia Gray schon um den zweiten Band handelt, aber ich leider erst zu spät gemerkt.
Obwohl mir die Vorgeschichte von Nadia, Mateo, Verlaine und Elizabeth dadurch nicht bekannt ist, konnte ich mir durch die Schilderungen von Dunkler Bann denoch  leicht ein Bild davon machen, was mich im ersten Band erwartet hätte.
Daher fiel mir auch der Einstieg in diese Geschichte nicht ganz so schwer.
Die Autorin hat einen sehr flüssigen Schreib und Erzählstil, der die Seiten nur so dahin fliegen lässt.
Sie versteht sich darauf die Spannung stetig wieder neu aufzubauen, was sich im kompletten Buch bemerkbar macht.
Claudia Gray entführt ihre Leser hier in eine Welt voller Hexenkunst, Zauberer und auch Dämonen finden hier einen Platz, die zudem noch die Erde in die Dunkelheit stürzen wollen.
Die Story finde ich sehr gut ausgearbeitet, obwohl sie nicht zu sehr ins Detail geht, kann man sich in viele Situationen gut hineinversetzen und auch das Kopfkino hat hier ein leichtes Spiel.
Langeweile kommt hier nicht auf, da die Autorin immer wieder für neue Überraschungen und Wendungen sorgt.
Diese Komponie aus Magie und Young Adult, gemischt mit der Hexenkunst, den Wechsel aus verschiedenen Erzählungen, aber auch die Einblicke in die Gedanken der jeweiligen Protagonisten, runden das ganze noch einmal ab und machen es zu einem stimmigen Lesevergnügen.
Die Protagonisten sind sehr abwechslungsreiche Charaktere von denen man sich sehr schnell ein eigenes Bild machen kann. Nadia, Mateo und Verlaine waren sehr sympathisch, aber auch Elizabeth, die hier die Rolle des Bösewichts übernimmt, passt perfekt hier in die Story rein.
Das Ende bleibt wie zu erwarten, denn es endet mit einem Cliffhanger und macht das Warten auf den dritten Band unerträglich.

Fazit :
Ein rund um stimmiger Jugend Fantasy der die Neugier auf den dritten Band wachsen lässt.




Von mir gibt es

 4/5


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen