Translate

Donnerstag, 17. November 2016

Wenn Liebe nach Pralinen schmeckt - Emily Bold

Titel : Wenn Liebe nach Pralinen schmeckt
Autorin : Emily Bold
Format : Taschenbuch / 298 Seiten
Verlag : Montlake
Preis : 9,99€
ISBN : 9781503940468


Klappentext :
Amy Bishop hat die Pralinenfabrik ihres Großvaters geerbt und mit ihr eine ganze Menge Probleme.
Die "Sugar-Tale-Corporation" droht den kleinen Betrieb zu übernehmen und sendet den Wirtschaftsberater Ryan Scandrik, um rapide Änderungen in den gewohnten Strukturen des Familienbetriebs durchzusetzen.
Amy widersetzt sich dem zwar äußerst attraktiven, aber gefühlskalten und berechnenden Scandrik, wo immer sie kann. Doch all ihre Pläne, die Firma vor der Übernahme durch Scandriks Auftragsgeber zu verhindern, scheinen aussichtslos. Zu allem Überfluss verliebt sie sich auch noch in diesen unmöglichen Kerl. Sie sucht Rat bei Kendra, einer Freundin ihres Großvaters. Doch was Amy bis dahin nicht weiß : Auch Kendra hat einst ihre Liebe für die Firma geopfert.



 Emily Bold vereint in ihrem neusten Werk "Wenn Liebe nach Pralinen schmeckt" gleich zwei wundervolle Liebesgeschichten in einem. 
Mit einem tollen und lockeren Schreibstil, der die Seiten nur so dahin fliegen lässt, sorgt die Autorin hier auch für einige spannende Momente.
Man taucht ab der ersten Seite tief in die Handlung ein, was nicht nur an den vielen leckeren Pralinenkreationen liegt.

Im Buch geht es um zwei Paare, nämlich um Amy und Ryan und Amys Großvater Archer und seiner großen Liebe Kiki.
Die Story wird im Wechsel in der Gegenwart und der Vergangenheit geschildert, wo durch man nicht nur die Protagonisten besser kennen lernt, sondern erhält dadurch eine besser Übersicht des Geschehens.
Zwischen Liebe, Träume und der Hoffnung, spielt hier auch eine "alte" Tradition eine große Rolle.
Im vorranschreiten der Geschichte fügen sich immer wieder neue Puzzleteile zusammen wodurch entstandene offene Fragen sich selbst beantworten.
Man taucht hier gut in beide Erzählstränge ein, allerdings muss ich zugeben, das mir persönlich die Story rund um Archer und seiner Kiki am besten gefiel.
Dennoch ist es beeindruckend, wie Emily Bold diese beiden Geschichten miteinander vereint, gerade dadurch konnt ich mich in viele Situationen leichter hineinversetzen.
Auch die Protagonisten, wie auch einige Nebencharaktere sind mir sehr schnell ans Herz gewachsen.
Alle Vier müssen um das kämpfen, was sie lieben, während in der Vergangenheit Fehlentscheidungen für einige Auf und Abs sorgten, versuchen die anderen nicht die gleichen Fehler aus der Vergangenheit zu wiederholen.
Der Weg den gerade Amy und Ryan bestreiten müssen, ist durch ihre verschiedenen Ansichten sehr steinig und schwer.
Lange Zeit ist nicht klar, wie es hier ausgehen wird, was mir persönlich immer besser gefällt, als wenn man schon ab den ersten Kapiteln den Ausgang kennt oder erahnen kann.


Fazit :
Eine wundervolle und gut ausgearbeitete Story, mit einer Handlung die zum träumen einläd.
Das Buch bräuchte allerdings einen Warnhinweis, denn beim lesen bekommt man wahnsinnig Lust auf Schokolade.


Von mir gibt es
 5/5


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen