Translate

Dienstag, 17. Januar 2017

All the pretty lies "Befreie mich" (2) - M. Leighton

Titel : Befreie mich (2)
Reihe : All the pretty lies
Autorin : M. Leighton
Format : Taschenbuch /300 Seiten
Verlag : Heyne
Preis : 9,99€
ISBN : 9783453419261










Klappentext :
Er wollte nie ein Held werden...bis er es für sie sein musste.
Kennedy Moore möchte Tänzerin am Altman America Dance Theater werden. Leider muss sie bald erkennen, dass ein Mädchen mit ihrem Background, ohne Geld und ohne Beziehungen ihr Ziel wohl niemals erreichen wird. Da taucht eines Tages ihre große Liebe Reese wieder auf, der ihr vor Jahren das Herz gebrochen hat. Er verspricht Kennedy die Chance ihres Lebens : Wenn sie ein paar Wochen auf seiner Jacht aushilft, wird er im Gegenzug ein Vortanzen bei dem berühmten Tanzensemble für sie arrangieren. Kennedy muss nichts weiter tun, als hart zu arbeiten und Reese zu widerstehen. Das Wiedersehen mit Kennedy hat jedoch auch das Feuer in ihm neu entfacht - und das kommt Reese höchst ungelegen. Er hat schon einmal Jahre gebraucht, um sie zu vergessen, doch diesesmal hat er einen Plan : Er verführt Kennedy, kommt endlich über sie hinweg, und sein Leben geht weiter. Denkt er...




Mit "Befreie mich" geht die All the pretry lies-Reihe von der Autorin M. Leighton in die zweite Runde.
Die Bücher sind insich abgeschlossen und können daher unabhängig voneinander gelesen werden.
M. Leighton erzählt hier die prickelnde Story von Kennedy und Harrison, kurz Reese genannt.
Ihre Geschichte ist auf jeden Fall herzzereißend und erinnert fast schon ein wenig an eine moderne Version von Pretty Woman, allerdings war hier einiges voraussehbar, was dem ganzen so ein wenig die Spannung nahm.
Die Handlung ansich ist nicht schlecht, auch wenn hier wieder auf die Schiene des reichen Bad Boys gesetzt wurde, konnte das Buch mich gut unterhalten.
Kennedy und Reese Vorgeschichte erfährt der Leser direkt am Anfang, beide hatten vor 14 Jahren einen gemeinsamen Sommer, der beider Leben völlig auf den Kopf gestellt hat.
Im Wechsel aus beider Sicht, erhält man einige tiefe Einblicke in ihr Leben, aber auch in ihre Vergangenheit, die doch teils erklärte, warum beide das von ihnen gewählte Leben leben.
Kennedy liebt das Tanzen, das sie nun ausgerechnet unbewusst für Reese in einem seiner "Erotik" Tanzbars arbeitet, war für micht recht schnell klar, denn es war definitiv voraussehbar.
Reese, ist der typische reiche Bad Boy, der alles kriegt was er haben will. Die Frauen liegen ihm zu Füssen, keine kann ihm widerstehen, alle bis auf Kennedy.
Beide machen sich das Leben gegenseitig schwer und das obwohl die Anziehung der beiden von anfang an spürbar ist.
Trotzdem beide sich unnahbar geben, war direkt klar das er sie um den Finger wickeln würde.
Er zeigt ihr die Welt des Luxus und führt sie in ein ganz anderes und recht oberflächiges Leben.
Was mich an seiner Darstellung sehr störte, war die Tatsache das er Frauen als Geldgewinn sieht, aber es passte auch gut zu seiner ganzen Art und Weise des harten Geschäftmannes.
Kennedy dagegen war direkt sympathisch, ihre Ängste und Sorge waren nachvollziehbar und mehr als verständlich. Zu ihr baut man recht schnell eine Verbindung auf.
Auch die Nebencharaktere wie Reese Bruder Hemi, Solan und Sig werden hier bildlich gut dargestellt und geben der Geschichte eine Mischung.
Kurz um, trotz einigen sehr ausgeschmückten Szenen, ist man an das Buch gefesselt und tauch tief in die Handlung mithinein.


Fazit :
Befreie mich von M. Leighton ist eine tolle Geschichte und gerade als Fan der Autorin wird man dieses Buch lieben.


Von mir gibt es
4/5

1 Kommentar:

  1. Hey ;)
    Ich habe das Buch auch gerde gelesen. Band 1 war das erste Buch, welches ich von der Autorin gelesen habe. Ich war total überrascht.
    Leider konnten mich die Charaktere im zweiten Band nicht ganz so fesseln... obwohl es viele Details in dieser Geschichte gibt, die man nicht in jedem Young-adult-Buch findet.

    Liebe Grüße,
    Lena

    AntwortenLöschen