Translate

Montag, 3. April 2017

Spellcaster "Finsterer Schwur (3) - Claudia Gray

Titel : Finsterer Schwur (3)
Reihe : Spellcaster
Autorin : Claudia Gray
Format : Broschiert  / 336 Seiten
Verlag : ya!
Preis : 15,00€
ISBN : 9783959670647


kaufen







Klappentext :
Um die Bewohner von Captive's Sound zu retten, hat Nadia dem Herrscher der Unterwelt die Treue geschworen
Nun muss sie Jenem dort unten an der Seite der Zauberin Elizabeth dienen und wird von ihr in die dunkle Magie unterwiesen. Doch anstatt dadurch mehr über ihre bösen Pläne zu erfahren, droht Nadia der Verlockung ihrer neuen Macht zu verfallen. Abgeschottet von ihren Freunden, ist sie so empfänglich für die Dunkelheit wie noch nie...




Finsterer Schwur, ist der dritte und leider auch letzte Teil der Spellcaster - Trilogie von der Autorin Claudia Gray.
Obwohl es schon etwas länger her ist, das ich den zweiten Band "Dunkler Bann" gelesen hatte, fiel mir der Einstieg in diesen Band keinesfalls schwer und ich war sofort wieder in der Geschichte drin.
Die Bücher sind NICHT insich abgeschlossen, so das man unbedingt die Reihenfolge beachten sollte.
Der Kampf gegen "Jenem dort unten" geht hier spannend weiter, natürlich erwartet hier den Leser auch so einige Überraschungen und ein packendet Showdown, wie es sich für ein Finale gehört, zwischen "Gut" und "Böse".
Auch hier baut die Autorin wieder sehr viel Action, Magie und Romantik mit ein. Die Mischung macht die komplette Spellcaster Reihe zu einem wahren Lesevergnügen.
Nadia, die ja eigentlich als "gute" Hexe in den ersten beiden Bänden erscheint, zeigt hier eine ganz andere Seite ansich.
Auch Dämon Asa, überraschte mich hier sehr.
Aber auch Mateo, Verlaine und Gage haben sich sehr verändert.
Während Gage noch unter dem bösen Zauber von Elizabeth steht, entsteht zwischen den anderen eine tiefe und starke Freundschaft. Die Spannung ist hier wirklich bis zum Ende konstant, denn die Autorin Claudia Gray, hat hier tief ins Zauberkästchen gegriffen.
Auch macht sie es ihren Protagonisten nicht immer ganz leicht und führt sie nicht nur an den Rand ihrer Belastbarkeit, sondern führt sie immer wieder auf gefährliche Wege.
Mit einem lockeren Schreib und Erzählstil, fliegen die Seiten nur so dahin.
Man schafft es nicht das Buch aus der Hand zu legen, da man einfach viel zu sehr mitfiebert und wissen will und muss, wie der Kampf zwischen Gut und Böse ausgehen wird.
Das Finale, ist perfekt abgeschlossen und man kann das Buch mit einem Lächeln schliessen.


Fazit :
Besser hätte die Autorin Claudia Gray ihr Finale nicht niederschreiben können. Es ist definitiv ein krönender Abschluss der Spellcaster Trilogie.

Von mir gibt es
5/5



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen