Translate

Freitag, 11. April 2014

Karpatenvirus - H.H.T. Osenger

Titel : Karpatenvirus
Autor : H.H.T. Osenger
Format : Ebook
Verlag : AAVAA
Preis : 6, 99 € [D]
ASIN : B00HC9SY4G













Meine Meinung

Karpatenvirus von dem Autor H.H.T. Osenger ist der etwas andere Vampirroman.
Wer hier den kuscheligen Vampir sucht, wird mit diesem Buch nicht auf seine Kosten kommen. 
Hierbei handelt es sich um die Böse Variante der Blutsauger.
H.H.T. Osengers Schreibstil ist flüssig und die Geschichte zieht den Leser von Angang an in seinen Bann. Das Kopfkino setzt recht schnell ein und man kommt sich vor als wäre man selber mittendrin im Geschehen. Bei einigen Situationen die doch sehr detailgetreu geschildert sind, bekam ich einfach eine Gänsehaut. Der Gruselfaktor übernimmt nicht die Überhand, eine gelungene Mischung wie ich persönlich finde.
Die Protagonisten werden alle bis auf die böse Vampirin Katja (endlich mal eine Namensvetterin) sympathisch dargestellt.  Auch bei den Schauplätzen, gerade die verlassene Villa kann man sich beim lesen bildlich vorstellen.
So nun aber ab zur Geschichte :
Zur Halloween Nacht zieht es die beiden Jugendlichen Nico und Freddy in die alte unbewohnte Villa. Seit vielen Jahren geht das Gerücht um das mit diesem Haus etwas nicht stimmt. Beide stark angetrunken, begeben sich in die Villa hinein. Im Keller finden sie eine gemauerte Wand, welche mit einem Kruzifix versehen ist.
Fredd der es nicht sein lassen kann, nimmt dieses ab und die Mauer fällt in sich zusammen.
Beide flüchten noch rechtzeitig, doch ahnen sie nicht, welches Unglück sie damit verursacht  haben. Als in der Nacht ein plötzlicher Nebel auftaucht, wird das Monster an einer Tankstelle sichtbar. Der Tankstellenwart sieht sie und erleidet damit einen Nervenzusammenbruch. Das dies nur der Anfang ist, ahnt bis da noch niemand.
Als einen Abend später ein blutleeres Opfer mit Bisswunden am Hals gefunden wird kommt nicht nur die Polizei ins Spiel sondern ruf auch die "Traditionalisten" auf den Plan. Diese wwurden extra für diesen Fall vor vielen Jahren gegründet. Denn was bis dato niemand wusste, in der Villa wurde nicht nur die Vampirin Katja sondern auch ihre lebenden Eltern in dem Keller eingemauert.
Wird es ihnen gelingen Katja zur Strecke zu bringen?
Dann lest es selber, von mir gibt es eine klare Kaufempfehlung!


Von mir gibt es
4/4

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen