Translate

Mittwoch, 20. April 2016

Broken Der Moment, in dem Du fällst - Tabitha Suzuma

 Titel : Broken - Der Moment, in dem Du fällst
Autorin : Tabitha Suzuma
Format : Hardcover / 382 Seiten
Verlag : Oetinger
Preis : 17,99€
ISBN : 9783789147548












Klappentext :
Lola, versprich mir eins! Versprich mir, dass Du niemandem davon erzählst! Wenn Du mich immer noch liebst und wenn Du mir helfen willst-kein Wort! Zu niemandem!
Mathéos Leben scheint perfekt : Er ist beliebt, talentiert und hat in Lola seine große Liebe gefunden. Bis zu dem Tag, an dem etwas schreckliches geschieht. Etwas so Schreckliches, dass es Mathéo unmöglich ist, Worte dafür zu finden, und er es tief in seinem Innern vergräbt. Doch ganz allmählich kehrt die Erinnerung an das Geschehene zurück. Ubd mit ihr das unaussprechliche Grauen, das sogar die Liebe zwischen Lola und ihm zu zerstören droht....




Der Klappentext von Broken-Der Moment, in dem Du fällst versprach ein außergewöhnlicher Jugendroman zu werden. Die Autorin Tabitha Suzuma erzählt hier die Geschichte des 17 jährigen Mathéo und seiner großen Liebe Lola.
Voller Gefühl und der ersten Liebe nimmt das Buch, wie der Prolog schon erkennen lies, eine dramatische Wendung an, mit der man so nicht gerechnet hatte.
Neben dem Druck, den Mathéo als Turmspringer durch seine Eltern und Trainer zu spüren bekommt, bleibt dem Jugendlichen nicht viel außer hartes Training. Für seine Eltern zählen nur Leistungen, Ansehen und der Plan das Mathéo zu den olympischen Spielen zugelassen wird.
Sein einzigster Ausgleich und Halt geben ihn Lola und die gemeinsamen Freunde Hugo und Isabel.
Das Buch nimmt ab der Hälfte rasanr an Tempo zu und ein Ereignis droht nicht nur Mathéo, sondern auch die Beziehung zu Lola und den Freunden zu zerstören.
Seine Gefühle und Ängste kommen hier sehr authentisch rüber, man vermag sich gar nicht in seine Situation hinein zuversetzen.
Im voranschreiten der Story werden nach und nach Teile des Puzzles zusammen gefügt und man erfährt hier, was genau Mathéo wiederfahren ist.
Die Autorin hat einen sehr flüssigen Schreib und Erzählstil, der einen direkt an das Buch fesselt.
Man mag das Buch nicht aus der Hand legen.
Die Spannung und der Unterhaltungsfaktor sind hier recht hoch und machen es einem unmöglich das Buch aus der Hand zu legen.
Allerdings störte mich das Ende hier doch sehr, gerade weil es sich um einen Jugenroman handelt, waren mir hier zuviel Dramatik miteingearbeitet.
Die Protagonisten, die unterschiedlicher nicht sein könnten, werden hier gut beschrieben und man kann sich recht schnell ein eigenes Bild von ihnen machen.
Mathéo ist für mich persönlich ein gut ausgearbeiteter Protagonist, für den man recht schnell Mitleid empfindet. Trotz reicher Familie aus die er kommt und der Tatsache das er ein "berühmter" Turmspringer in England ist, steht er mit beiden Beinen im Leben und ist keineswegs arrogant.
Lola, die in recht armen Verhältnissen bei ihrem Vater aufwächst, wächst einem sehr schnell ans Herz.
Aber auch Hugo und Isabel sind zwei liebenswürdige Charaktere, die der Geschichte den perfekten Schliff geben.

Fazit :
Alles in allem ist es ein Buch das zum nachdenken anregt. Es ist keine typische Liebesgeschichte, denn verschiedene Ereignisse überschatten in dramtischen Zügen das Leben aller Beteiligten.


Von mir gibt es
4/5

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen