Translate

Mittwoch, 18. März 2015

Füreinander bestimmt "Violet & Luke" - Jessica Sorensen

Originaltitel : The Destiny of Violet and Luke
Autorin : Jessica Sorensen
Format : Taschenbuch / 382 Seiten
Verlag : Heyne
Preis : 8,99€
ISBN : 9783453534582


Erschienen : Oktober 2014









Klappentext :
Drogen, Vernachlässigung, Missbrauch - Violet Hayes hat schon viel erlebt. Als sie aufs College geht, will sie all das hinter sich lassen. Sie gibt sich tough und wahrt Distanz. Doch dann trifft sie Luke. Die beiden geraten ständig aneinander, und dennoch ziehen sie sich magisch an. Aus dem Weg gehen können sie sich nicht, da ihre Freundin Callie und Kayden ein Paar sind. Und je näher sie sich kommen, umso klarer wird ihnen, wie ähnlich sie sich sind.



Die Autorin Jessica Sorensen ist bekannt für ihre sehr emotionale Geschichten.
Auch Füreinander bestimmt 'Violet und Luke', ist ein Buch welches einfach unter die Haut geht.
Ihr Schreibstil ist flüssig und man ist direkt in einem stätigen Lesefluß drin. Man wird direkt in seinen Bann gezogen und vermag das Buch gar nicht aus der Hand zu legen.
Der Leser stößt bei dieser Geschichte und gerade wegen der Handlung oft an seine Grenzen, denn die Thematik gleicht keiner reinen Liebesgeschichte.
Man leidet und liebt mit den beiden Protagonisten von Anfang an mit, denn ihre Story geht einfach tiefer.
Die Autorin schafft es einfach den Leser direkt in ihren Bann zu ziehen und mit ihren Worten zu berühren.
Die Story wird abwechselnd aus der Sicht von Violet und Luke (Ich-Form) erzählt 
Man erfährt dadurch sehr viel über die Vergangenheit der beiden. Denn beiden haben etwas gemeinsam...beide wurden auf unterschiedlicher Art ihrer Kindheit beraubt.
Beide Protagonisten werden bildlich gut beschrieben, man kann sich direkt ein Gesicht zu den beiden machen. Schön finde ich, dass beide ihre Macken haben und genau das macht sie um einiges sympathischer.
Zu den Protagonisten :
Violet ist eine wahre Rebellin, immer auf der Suche nach einem neuen Adrenalinkick, scheut sie auch nicht vor kriminellen Dingen. Menschen die sich Sorgen um sie machen, machen ihr Angst. Sie wird wirkt trotzdem auf mich sehr sympathisch. Der Leser merkt schnell, das sie gar nicht so hart ist, wie sie tut.
Luke ist der totale Badboy, er braucht den Kick von Alkohol, Schlägerei und Frauen.
Aber auch er hat einen weichen Kern unter seiner harten Schale.
Auch er konnte mich von Anfang an überzeugen.
Fazit :
Eine sehr ergreifende Geschichte, welche noch lang im Gedächnis bleiben wird.
Die Autorin versteht es einfach ihre Leser in den Bann zu ziehen.


Von mir gibt es
4/4



1 Kommentar:

  1. Guten Morgen :)

    Eine sehr schöne Rezension. Das Buch muss ich auch unbedingt noch lesen. Die Callie & Kayden Bücher haben mir super gefallen, weshalb ich die Geschichte über Violet & Luke lesen möchte.

    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen