Translate

Freitag, 28. August 2015

Auf eine wie Dich habe ich lange gewartet - Patrycia Spychalski

Titel : Auf eine wie Dich habe ich lange gewartet
Autorin : Patrycia Spychalski
Format : Taschenbuch / 319 Seiten
Verlag : cbt
Preis : 9,99€
ISBN : 9783570309735


Erschienen : Juli 2015









Klappentext :
Ab ans Ende der Welt, heißt es für Großstadtmädchen Laura - dort, wo sich höchstens die Wildgänse und Mamas neue Hühner gute Nacht sagen. Wie soll sie es da nur aushalten? Aber das piefige Kaff hat dann doch etwas zu bieten : Enzo, den süßen Neffen des Pizzeriabesitzers, und Irina, das hübsche, durchgeknallte Mädchen, mit dem Laura sich auf Anhieb versteht. Und dann passiert es : Auf einer Party küsst Irina Laura - und Laura küsst Irina. Doch so unerwartet schön ihrer Küsse sind, so schrecklich verwirrend sind sie auch. Denn da ist immer noch dieses irre Kribbeln, wenn sie Enzo sieht...

Über die Autorin :
Patrycia Spychalski, geboren 1979 in Starogard, Polen, zog im Alter von neun Jahren mit ihren Eltern nach Berlin. Nach dem Abitur absolvierte sie eine Schauspielausbildung, wandte sich dann aber          einem ganz anderen Bereich zu : Seit 2002 arbeitet sie in vielfältigen sozialkulturellen Projekten mit Kindern und Jugendlichen. Sie schrieb Kurzgeschichten für Anthologien und hat inzwischen schon mehrere Jugenbücher verfasst. 
                                                                                                                 
Bereits bei cbt erschienen :
- Ich würde Dich so gerne Küssen
- Fern wie Sommerwind
- Der eine Kuss von Dir
- Bevor die Nacht geht



Auf eine wie Dich habe ich lange gewartet, ist ein wunderschöner Jugendroman von der Autorin Patrycia Spychalski.
Es war für mich das erste Buch von der Autorin und ich bin absolut begeistert.
Die Thematik, die die Autorin in dieser Geschichte verpackt, ist für Jugendliche die sich gerade mit ihrer sexuellen Orientierung auseinander setzen ein tolles Buch.
Denn es macht Mut und klärt dazu noch auf, wwas gleichgeschlechtliche Liebe betrifft.
Die Autorin erzählt hier die Geschichte von der 16-jährigen Laura, die nach einem Umzug von der Großstadt aufs Dorf, nicht nur neu Anfangen muss, sondern auch mit unbekannten Gefühlen fertig werden muss.
Sie findet recht schnell Anschluß zu dem Jungen Enzo und einem etwas außergewöhnlichem Mädchen Irina. Bei beiden merkt sie die berühmten Schmetterlinge im Bauch und fühlt sich dadurch total verwirrt.
Auf einer Party kommt es dann vor der gesamten neuen Klasse zu einem Kuß von Irina und schon steht ihre Welt auf dem Kopf.
Durch das unfreiwillige „Outen“, muss sie feststellen, wie viel Hass und Ablehnung ihnen ihre Mitmenschen entgegen bringen.
Das Gefühlschoas ist somit perfekt und trotz allem lässt sie sich auf diese neuen und ihr manchmal Angst machenden Gefühlen ein. Für Laura ist es schwer, denn eigentlich fühlt sich sehr wohl, aber gleichzeitig gibt es ja auch noch Enzo, den sie ja auch immernoch gern hat.
Durch ihre toleranten Eltern versteht sie das an ihren Gefühlen nichts falsch ist.
Dieses Buch wird den Jugendlichen die Augen geöffnet und es hift ihnen vielleicht auch leichter mit ihren Gefühlen klar zu kommen.
Das Buch, das aus Lauras Sicht erzählt wird, ist sehr verständlich geschrieben, so das auch 12 jährige dieses Buch lesen können.
Man kann sich gut in Lauras Lage hineinversetzen.
Die Protagonisten Laura, Enzo und Irina werden sehr sympathisch dargestellt und man fühlt sich mit ihnen verbunden, da sie sehr authentisch rüber kommen.
Gerade in Lauras Gedanken und Gefühlen kann man sich gut rein versetzen.
Die Handlung ist sehr fesselnd, wo durch die Seiten nur so dahin fliegen und man schneller als einem lieb ist das Buch beendet.
Über das Ende war ich sehr überrascht, denn bis kurz vor dem Ende hatte ich nicht mit dieser Wendung gerechnet.
So viel sei verraten, es gibt ein Happy End, aber ob es Irina oder doch Enzo geworden ist, lest einfach selber.


Fazit :
Die Autorin Patrycia Spychalski hat mit „Auf eine wie Dich habe ich lange gewartet“ eine fesselnde Geschichte erschaffen, die nicht nur jüngere Leser, sondern bestimmt auch die Eltern in ihren Bann ziehen wird.


Von mir gibt es

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen