Translate

Montag, 10. Oktober 2016

New York Diaries "Claire" (1) - Ally Taylor

Titel : Claire (1)
Reihe : New York Diaries
Autorin : Ally Taylor
Format : Broschiert / 320 Seiten
Verlag : Knaur
Preis : 9,99 €
ISBN :  978-3426519394










Klappentext :
Im Herzen von New York City steht das Knights Building, ein ziemlich abgelebtes Wohnhaus. Etwas schäbig und daher nicht ganz so teuer, ist es für junge Leute, die hungrig auf das Leben sind.
Auch Claire Gershwin kommt als Suchende nach New York. Sie ist frisch verlassene und viel zu pleite, um sich ein eigenes Appartment leisten zu können, deswegen zieht sie kurzerhand in den begehbaren Kleiderschrank ihrer Freundin June, die im Knights Building wohnt. Doch werden sich Claires Träume und Hoffnugen in der Stadt, die niemals schläft, erfüllen?




Auf den ersten Band "Claire" der neuen New York Diaries - Reihe von Ally Taylor war ich sehr gespannt.
Der Klappentext versprach zumindest eine interessante Story zu werden.
Ich glaube, schneller als dieses Buch habe ich schon länger keins mehr gelesen.
Die Handlung rund um Claire ist einzigartig und vorallem absolut fesselnd.
Es ist die Mischung aus Single-Dasein, Freundschaft und Liebe, die mich so in ihren Bann gezogen hat.
Ally Taylor erzählt hier die spannend Claires Geschichte, die einen nicht nur zum nachdenken anregt, sondern auch ermutigt, das irgendwo da draussen die "wahre" Liebe wartet.
Es ist ein Buch ganz nach meinem Geschmack, denn die Autorin setzt hier nicht auf die erotische Schiene.
Zwar gibt es hier die ein oder andere knisternde Szene, aber die regt eher die eigenen Gedankengänge an.
Ally Taylor beschreibt hier die Schauplätze rund um New York und die Protagonisten so bildlich, dass das Buch eher wie ein Film vor dem inneren Auge vorbeizieht.
Emotionen (und davon gibt es hier eine Menge) kommen hier gut rüber und ließen mich als Leser immer wieder mithoffen und mitleiden.
Für mich ist es ein moderneres Cinderella Märchen, die zich Frösche küssen muss, bis sie endlich ihren wahren Prinzen findet.
Man begleitet Claire hier auf ihrem beschwerlichen Weg und lernt dabei nicht nur sie, sondern auch ihre Freunde June, Danny und  Jamie kennen.
Sie alle zusammen, jeder auf seine Art und Weise runden das Buch perfekt ab. Von jedem einzelnen von ihnen hätte ich noch vieeeeeel mehr lesen können.
Auch wenn lange Zeit nicht klar ist, ob Claire ihr persönliches "Happy End" je finden wird, war und bin ich vom Ende dieser Geschichte absolut begeistert.
Meine Vorfreude auf den nächsten Band ist auf jeden Fall geweckt. Danke dafür liebe Ally Taylor :)



Fazit :
Voller Gefühl und Romantik ist "New York Diaries "Claire" eine wundervolle Geschichte, die bei dem trüben Wetter einem den Abend versüßt. Aber VORSICHT : Suchtgefahr!!!!


Von mir gibt es
5/5
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen